Gesundheitsrisiko Übergewicht: Der Bauchumfang ist entscheidend

Ein zu hohes Körpergewicht ist nicht für jeden Menschen gleich gefährlich. Über das individuelle Gesundheitsrisiko entscheidet, wo die Fettpolster sitzen. Das Bauchfett ist besonders schädlich und kann das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Im Allgemeinen unterscheidet man zwei verschiedene Formen von Übergewicht: den Apfel- und den Birnentyp. Beim „Birnentyp“ konzentriert sich das Körperfett an den Oberschenkeln, den Beinen und am Po, während „Apfeltypen“ zu viele Pfunde am Bauch mit sich herumtragen.

Die „Apfelvariante“ ist aus gesundheitlicher Sicht gefährlicher, da das Fett im Bauchraum eine schlechtere Zusammensetzung hat. Es ist sehr stoffwechselaktiv und produziert beispielsweise Signalstoffe, die Entzündungen fördern und vermutlich die Blutgefäßwände schädigen. Gleichzeitig verringern die Fettzellen die Bildung des Botenstoffs Adiponektin, der die Gefäße schützt. Auf diese Weise erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Quelle: aid

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | | Copyright |
Reichweite: 2220 + 2.216 Abo Newsletter + 3.052 Follower auf Twitter + 551 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.