Welcher Messertyp passt zu welchem Käse?

kaesemesserUm Käsespezialitäten stilvoll aufzutischen, bedarf es des jeweils richtigen Käsemessers. Für Schnitt- und Weichkäse empfiehlt sich ein spezielles Weichkäsemesser, dessen Lochung in der Klinge verhindert, dass der Käse am Messer haften bleibt.

Weichkäse mit Schimmelkulturen sollten immer mit einem separaten Käsemesser aufgeschnitten werden, da sich die Pilzkulturen sonst auf andere Käsesorten übertragen können.

Da Hartkäse wie Emmentaler oder Bergkäse einen festen Teig besitzen, muss für diese ein stabiles Käsemesser oder ein Käsehobel verwendet werden. Ein echter „Hingucker“ auf Käseplatten sind Käseblüten, die am besten mit einem Spezial-Käseschaber, der Girolle, gelingen.

Bildquelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft, LVBM

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
2249 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema