Experten begrüßen baldige Verfügbarkeit von alli

Ernährungspsychologe: „Orlistat unterstützt das langfristige Gewichtsmanagement“

Leichter leben! Ärzte und Apotheker messen der baldigen Verfügbarkeit von alli (Orlistat 60 mg) eine erhebliche Bedeutung zur dauerhaften Gewichtskontrolle bei. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung des Gesundheitsunternehmens GlaxoSmithKline (GSK) hatten bereits im November 2008 renommierte Mediziner, Ernährungswissenschaftler und Pharmazeuten das Präparat neben fettreduzierten Speisen und mehr körperlicher Bewegung als „dritte Säule“ zum Abnehmen für Übergewichtige bezeichnet. „Orlistat unterstützt das langfristige Gewichtsmanagement“, unterstrich dabei Privat-Dozent Dr. Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie an der Universitätsmedizin Göttingen. Und Prof. Dr. Stephan Jacob, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie und Lehrender an der Universität Tübingen, betonte an gleicher Stelle: „Das Gewichtsmanagement ist eine lebenslange Aufgabe. alli kann dabei helfen. Denn es ist ein edukatives Präparat, das die Betroffenen zu einem Umdenken führt.“

alli wird als erstes rezeptfrei europaweit zugelassenes Arzneimittel zur Gewichtskontrolle voraussichtlich ab Mitte April 2009 in deutschen Apotheken verfügbar sein. Das Präparat richtet sich an Erwachsene über 18 Jahre, die einen BMI (Body-Mass-Index) von 28 kg/m² oder darüber aufweisen. Klinische Studien belegen, dass es in Verbindung mit einer kalorien- und fettreduzierten Ernährung dazu beitragen kann, bis zu 50 Prozent mehr Gewicht zu verlieren als mit einer Diät allein. alli wird in Verbindung mit einem umfangreichen Begleitprogramm angeboten und unterstützt so die nachhaltige gesunde Lebensstiländerung: Eine Anwendungsbeobachtung aus den USA ergab, dass die Mehrzahl der Verwender von alli am Ende der Studie ihre Ernährung umgestellt hatten, und 50 Prozent waren körperlich aktiver als vor Beginn der Anwendung.

Pressekontakt:

Bei Rückfragen:
GlaxoSmithKline
Consumer Healthcare GmbH & Co. KG
Dr. Stefan Noé
Bußmatten 1
77815 Bühl / Baden
Telefon: 07223 – 76 2516
Fax: 07223 – 76 3516
Email: stefan.noe@gsk.com

Pressekontakt:
Dr. Kaschny PR GmbH
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Kapersburgweg 5
61350 Bad Homburg
Telefon: 06172 – 68481-0
Fax: 06172 – 68481-60
Email: info@kaschnypr.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 2057

Mehr zum Thema