Pochiertes Hokifilet mit Möhren-Senfsoße

Rubrik(en): Fisch und Meeresfrüchte |

Pochiertes Hokifilet mit Möhren-SenfsoßeZutaten für 4 Personen

600 g tiefgefrorenes Hokifilet
1 kleines Bund Suppengrün
1 Zwiebel
1 kleines Bund glatte Petersilie
30 g Butter
125 ml Weißwein
200 ml Wasser
Salz
8 Pfefferkörner

1 Bund junge feine Möhren
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
2 EL Soßenbinder, hell
2 EL grober Senf

So wird’s gemacht

1) Hokifilets auftauen lassen. Suppengemüse putzen, waschen und klein schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Petersilie waschen.

2) Die Hälfte der Butter in einem Fischtopf oder in einer Pfanne mit Deckel erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Die Petersilie sowie Wein, Wasser, Salz und Pfefferkörner zufügen. Zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten.

3) Inzwischen die Möhren putzen, waschen und die Hälfte davon in feine Streifen schneiden. Die restlichen Möhren ganz lassen und in etwas Salzwasser gar kochen. Die restliche Butter in einem Topf erhitzen und die gestiftelten Möhren darin andünsten. Sahne, Salz, Pfeffer und Zucker zufügen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten.

4) Inzwischen Hokifilets waschen, nebeneinander in den Gewürzsud legen und zugedeckt ca. 5 – 6 Minuten pochieren (gar ziehen lassen). Anschließend den Fisch warm stellen.

5) Den Sud durch ein Sieb gießen und zu den gestiftelten Möhren geben. Soße einmal aufkochen und mit Soßenbinder binden. Den Senf zufügen und kräftig abschmecken. Die pochierten Hokifilets mit den gegarten Möhren und der Möhrensoße anrichten. Dazu Schnittlauch-Kartoffelpüree reichen.

Quelle: Fisch-Informationszentrum