Sankt Petersfisch in Reisblättern gebacken auf Frühlingssalat

Rubrik(en): Fisch und Meeresfrüchte |

Sankt Petersfisch in Reisblättern gebacken auf FrühlingssalatZutaten für 4 Portionen

50 g Cashewnüsse
250 g Möhren
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Bund Koriander
2 Knoblauchzehen
600 g Filet vom Sankt Petersfisch
125 ml Fischfond
5 EL Sojasauce
50 ml Reiswein
125 ml süße Chilisauce
1 Limette
20 g Ingwer
1 EL Sesamöl
200 g gemischter Salat (z.B. Lollo biondo, Brunnenkresse, Bärlauch)
1 Schale Löwenmäulchen
3 EL Distelöl
Saft einer Orange
Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer, 2 TL Honig
4 große quadratische Reisblätter (150 g) (gibt es tiefgefroren im Asia-Laden)
Öl zum Ausbacken

So wird’s gemacht

1) Cashewnüsse in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Beiseite stellen. Möhren waschen, schälen und mit dem Sparschäler in feine längliche Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und längs in Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.

2) Fischfilet waschen, abtupfen und in 4 Portionen schneiden. Möhren und Lauch-zwiebeln eine Minute in kochendem Wasser blanchieren und kalt abschrecken. Fisch mit dem Gemüse umwickeln.

3) Fischfond, 2 Esslöffel Sojasauce, Knoblauch, Reiswein und 2 Esslöffel der süßen Chilisauce in einen Topf geben und aufkochen. Fisch darin 1 – 2 Minuten pochieren, dann herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

4) Inzwischen Limette waschen, abtupfen, die Schale abreiben und den Saft aus-pressen. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Restliche Chilisauce, Limettenschale, -saft, Ingwer, restliche Sojasauce, Sesamöl und die Hälfte Koriander zu einer Sauce verrühren.

5) Salat putzen, waschen und abtropfen. Für das Salatdressing Distelöl, Orangensaft, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig verrühren.

6) Fischfilets mit restlichem Koriander bestreuen und in jeweils 1 Reisblatt einwickeln. Nacheinander im heißen Öl goldbraun ausbacken. Inzwischen den Salat mit dem Dressing mischen, auf Portionstellern verteilen und nach Belieben mit Löwenmäulchen dekorieren.

7) Den gebackenen Sankt Petersfisch auf dem Salat anrichten, mit Cashewnüssen bestreuen. Dazu die angerührte Chilisauce servieren.

Tipp:
Anstelle von Sankt Petersfisch können Sie z. B. auch Filet vom Steinbeißer verwenden.

Quelle: Fisch-Informationszentrum