Sommerliche Kräuter-Flusskrebssuppe

Rubrik(en): Fisch und Meeresfrüchte |

Sommerliche Kräuter-FlusskrebssuppeZutaten für 4 Portionen

1 Bund Lauchzwiebeln
125 g Möhren
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
125 g gemischte Kräuter (z.B. Pimpinelle, Kerbel, Schnittlauch, Estragon)
1 unbehandelte Zitrone
40 g Krebsbutter
2 Gläser Hummerfond
200 ml Weißwein
200 ml Schlagsahne
Salz, Pfeffer
1 Dose Safranfäden
300 g ausgelöstes Flusskrebsfleisch

So wird’s gemacht

1) Lauchzwiebeln putzen und waschen. Eine Lauchzwiebel in hauchdünne lange Streifen schneiden und beiseite legen. Restliche Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Möhren schälen und fein würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. Kräuter waschen, trocken tupfen, von den Stielen zupfen und fein schneiden. Zitrone waschen, trocknen, Schale abreiben und Saft auspressen.

2) Krebsbutter in einem Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Möhren darin andünsten. Mit Hummerfond, Weißwein und Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer und Safran würzen und 10 Minuten köcheln lassen.

3) Lauchzwiebelringe zufügen und weitere 2 – 3 Minuten köcheln lassen. Danach Kräuter, Flusskrebsfleisch, Zitronensaft und -schale zufügen. Noch einmal erhitzen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Lauchzwiebelstreifen verzieren. Dazu knuspriges, lauwarmes Baguette servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Quelle: Fisch-Informationszentrum