Tilapiafilet auf Ingwer-Kürbisgemüse

Rubrik(en): Fisch und Meeresfrüchte |

Tilapiafilet auf Ingwer-KürbisgemüseZutaten für 4 Portionen

1,2 kg gelbfleischiger Kürbis z. B.: Hokaido
250 g Porree
40 g Ingwerknolle
1 rote Chilischote
2 unbehandelte Limetten
600 g Tilapiafilets
1 Bund Koriander
3 EL Sonnenblumenöl
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
125 ml Gemüsebrühe
Salz

So wird’s gemacht

1) Kürbis halbieren und Kerne mit dem Löffel herauslösen. Kürbis vierteln, schälen und in feine Scheiben schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Chilischote entkernen und fein hacken. Limetten waschen, trocken tupfen und die Schale mit einer Reibe dünn abreiben. Saft auspressen.

2) Tilapiafilets waschen und trocken tupfen. Filets in 5 cm große Stücke schneiden und mit der Hälfte Ingwer, Chili, Limettenschale und -saft marinieren.

3) Koriander waschen, trocken tupfen und fein schneiden. 2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Kürbis, Porree, restlichen Ingwer und Chili darin andünsten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Salzen und restlichen Limettensaft und ·schale zufügen. 4 – 5 Minuten dünsten.

4) Inzwischen restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fischfiletstücke abtupfen und salzen. Anschließend 3 – 4 Minuten von beiden Seiten braten. Kürbisgemüse mit Koriander abschmecken. Die gebratenen Fischfiletstücke mit dem Kürbisgemüse anrichten. Dazu Thai-Nudeln servieren.

Quelle: Fisch-Informationszentrum