Wieder viele Events zur Slow Food Messe

Ab sofort sind die buchbaren Events zur Slow Food Messe „Markt des guten Geschmacks“ (2. bis 5. April in der Neuen Messe Stuttgart) frei geschaltet. In diesem Jahr gibt es zwölf Geschmackserlebnisse – etwas weniger als 2008, aber dafür in einem größeren Saal, der 50 Teilnehmer fasst und vom Hallenlärm abgeschirmt ist. Einige der Themen: „Brot und Kuchen aus Südböhmen“,  „Lamm aus Landschaften , „Auf den Hopfen kommt es an!“, „Apelsaft und Regionalität“, „Herkunftsschokoladen aus drei Kontinenten“, „Aceto Balsamico di Modena Tradizionale – was ist echt?“ oder ein „Kleines Gewürzseminar“. Die abendlichen „Verabredungen  zum Essen“ führen unter anderen ins Kloster Maulbronn an die „Tafel des Abts“, ins Landgasthaus Hirsch zu einer „Kleinen Reise durch die heimischen Täler“,  in die  Weinstube am Stadtgraben zu Bad Cannstadt zu einer “ Reise durch Südtirol“ oder in den Ochsen in Echterdingen, wo es heißt: „Es gibt nix besser’s als ebbes guat’s.“ Am Messe-Samstag kann man an einem kulinarischen Ausflug au die Alb teilnehmen und nach der Messe an einer viertägigen Tour für Genießer und Lernfähige. Die einzelnen Termine findet man auf http://www.slowfood-messe.de in der Rubrik „Rahmenprogramm“.

FAIR HANDELN – Seite an Seite mit dem „Markt des guten Geschmacks“

Parallel zu Slow Food Messe findet in Stuttgart die Messe „Fair handeln – Internationale Messe für global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln“ statt. Veranstalter ist neben der Messe Stuttgart die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ). Geboten wird ein Marktplatz mit fair gehandelten Produkten aus aller Welt. Natürlich sind das nicht nur Lebensmittel, sondern auch Textilien, Kosmetik, Kunst und Angebote des nachhaltigen Tourismus. Daneben gibt es ein umfassendes Kongressprogramm, darunter auch gemeinsam mit Slow Food organisierte Veranstaltungen. Auch die Eröffnungsveranstaltung werden beide Organisationen und die Messe Stuttgart gemeinsam gestalten.

Mit dem Messe-Newsletter immer gut informiert

Auch zur nunmehr dritten Slow-Food-Messe gibt es regelmäßig Newsletter mit interessanten Artikeln zum Messegeschehen und über die Aussteller. Diese Texte sind für die redaktionelle Verwertung frei. Abonnieren Sie den Newsletter unter https://www.slowfood-messe.de/service/newsletter/

Slow Food Deutschland e.V., Wilhelmstrasse 22, 71638 Ludwigsburg, Pressekontakt: Ulrich Rosenbaum, Fon +49 (0)30 28884950, EMail: presse@slowfood.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1887

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.