Komasaufen nimmt weiter zu

Platz 15 bei Klinikaufenthalten

Wie die Techniker Krankenkasse (TK) meldet, ist die Zahl der alkoholbedingten Krankenhausaufenthalte bei Kindern und Jugendlichen auch 2008 weiter gestiegen. Bei den unter 18-Jährigen verzeichnete die TK im letzten Jahr 1.765 Einweisungen mit der Diagnose „Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol“ – 174 mehr als im Jahr zuvor. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung ergeben sich damit fast 20.000 alkoholbedingte Krankenhausaufenthalte von Minderjährigen. Damit steht Alkohol unter den häufigsten Ursachen für Klinikaufenthalte bei Kindern und Jugendlichen mittlerweile auf Platz 15.

Für Rückfragen:
Michaela Hombrecher
Tel.: 040 – 6909 – 2223, Fax: 040 – 6909 – 1353,
E-Mail: michaela.hombrecher@tk-online.de

Quelle: TK

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1372

Mehr zum Thema