Warnung vor Sesam-Samen mit krankmachenden Salmonellen

Die Firma Hira Feinkost warnt vor Sesam-Samen, die auch im rheinland-pfälzischen Handel angeboten wurden. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat in den Samen gesundheitsschädliche Salmonellen nachgewiesen. Die Sesam-Samen wurden in durchsichtigen Plastikgefäßen mit rotem Deckel verkauft.

Produkt: Sesam, 300g
Firma: Hira Feinkost, 97753 Karlstadt
Mindestens haltbar bis: 31.12.2012

Salmonellen können Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auslösen. Akute Gesundheitsgefahr besteht vor allem dann, wenn die Sesam-Samen nicht ausreichend geröstet, gebacken oder gebraten werden.

Die Firma Hira Feinkost hat die Ware bereits aus dem Handel zurückgerufen. Die Lebensmittelüberwachungsbehörden in Rheinland-Pfalz überwachen diesen Rückruf. Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, sollten es zum Händler zurückbringen.

Quelle: LUA RLP

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1783

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.