Vegetarisches Millionenheer

Hauptantrieb für den Verzicht auf Fleisch ist Tierliebe

Mehr als eine Million Deutsche über 14 Jahren sind Vegetarier, darunter doppelt so viele Frauen wie Männer. Diese Zahlen aus dem Jahr 2008 ergab die „Nationale Verzehrsstudie“ des Bundesernährungsministeriums.

„Die `moralischen` Vegetarier machen die größte Gruppe aus“, sagt Dr. Kristin Mitte, Psychologin an der Universität Jena, in der „Apotheken Umschau“. Viele wollten nicht, dass Tiere leiden und sterben müssen. Andere verweisen auf die Treibhausgase, die bei der Tiermast entstehen: Steak und Kotelett schaden dem Klima.

Auch die Sorge um die eigene Gesundheit spielt bei vielen eine wichtige Rolle. In der Tat wiegen Vegetarier im Vergleich mit ähnlich gesundheitsbewussten „Allesessern“ deutlich weniger, ihre Blutfettwerte sind besser, und sie leiden seltener an Bluthochdruck.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 5/2009 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Quelle: Wort und Bild – Apotheken Umschau

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
1746 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema