- food-monitor - https://www.food-monitor.de -

Kartoffel-Lauch-Gratin

Kartoffel-Lauch-GratinKartoffel-Lauch-Gratin
(für 4 Personen)

750 g vorgekochte Kartoffeln
150 g Lauch, geputzt und gewaschen, und ca. 10 Minuten
gekocht
150 g Extra Saure Sahne
50 g Milch
1 Ei
50 g geriebener Emmentaler
Meersalz
Pfeffer
Muskat
Butter zum Ausstreichen der Form
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Kartoffeln in Scheiben schneiden, in eine mit Butter ausgestrichene Form legen. Lauch längs halbieren und die Hälften in mundgerechte Stücke schneiden und auf die Kartoffeln legen. Saure Sahne mit dem Ei und der Milch gut verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den geriebenen Emmentaler zugeben und die Masse über die Kartoffeln gießen. Bei 220° C im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten überbacken. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 421 kcal (1763 kJ), 16,8 g Eiweiß, 24,1 g Fett, 33,2 g Kohlenhydrate (2,8 BE)

Fotohinweis: Wirths PR


Kartoffeln

Kartoffeln werden je nach Verwendungszweck unterschieden in festkochende, vorwiegend festkochende und mehlig kochende. Festkochende, zum Beispiel Hansa, eignen sich hervorragend als Brat- und Salatkartoffeln. Vorwiegend festkochende, zum Beispiel Grata, verwendet man als Pell- und Salzkartoffeln. Suppen, Klöße oder Püree gelingen am besten mit mehlig kochenden Kartoffeln, wie zum Beispiel Datura. Kartoffeln sollten immer dunkel und trocken gelagert werden. Spätkartoffeln sind länger haltbar und geschmacksintensiver als Frühkartoffeln. Wenn möglich, verzichten sie auf Plastikbeutel oder nehmen sie die Kartoffeln nach dem Kauf heraus.

Noch ein Tipp: die in der Kartoffel enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe bleiben am besten erhalten, wenn sie mit Schale und in nur wenig Wasser gegart werden.
100g gekochte Kartoffeln enthalten: 70 kcal (292 kJ), 2 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 14,8 g Kohlenhydrate, 1,7 g Ballaststoffe