Kartoffel-Selleriesuppe mit Garnelen

Kartoffel-SelleriesuppeKartoffel-Selleriesuppe mit Garnelen
(für 4 Personen)

200 g Kartoffeln
100 g Knollensellerie
4 EL Sonnenblumenöl
0,75 l Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Majoran
2 Knoblauchzehen
8 Riesengarnelen
75 g Crème fraîche (30 % Fett)
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen, würfeln und in 2 EL Sonnenblumenöl kräftig anbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, ca. 20 Minuten weich kochen, anschließend mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Die Knoblauchzehen abziehen, grob hacken und in 2 EL Sonnenblumenöl kurz andünsten. Die Riesenscampi zugeben und ganz kurz von beiden Seiten braten, dabei salzen und pfeffern. Die Suppe in Suppentassen füllen, etwas Crème fraîche zugeben und mit den Garnelen servieren. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 209 kcal (875 kJ), 7,4 g Eiweiß, 16,3 g Fett, 8,9 g Kohlenhydrate (0,7 BE)

Fotohinweis: www.1000rezepte.de


Was ist Dinkula?

Dinkula ist ein alkoholfreies Milchsäuregärgetränk aus Dinkelbrot und belebtem Bergquellwasser. Das hochwertiges Bio-Enzymgetränk (demeter-Qualität) schmeckt im Vergleich zu anderen milchsauren Getränken deutlich milder und weniger säuerlich. An seinem Ursprungsort Berchtesgaden in den bayerischen Alpen ist Dinkula schon seit Jahren bekannt und wird dort von Ärzten und Heilpraktikern zur Immunstärkung und zum Entsäuern des Körpers sowie im Rahmen von Fastenkuren eingesetzt. Dinkula gibt es jetzt bundesweit in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken in den Sorten Dinkula, Dinkula Apfel und Dinkula AloeVera. (www.dinkula.de)
100 ml Dinkula enthalten: 2,5 kcal (10,8 kJ), 0,4 g Eiweiß, unter 0,1 g Fett, 0,16 g Kohlenhydrate (0,02 BE)

Weitere Rezepte