Mars, Incorporated erreicht Meilenstein auf dem Weg zu nachhaltig angebautem Kakao

Engagement für Kakaobauern an erster Stelle

Mars, Incorporated hat einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht, um dem Ziel näher zu kommen, bis 2020 ausschließlich nachhaltig angebauten und zertifizierten Kakao zu verarbeiten. Der Süßwarenhersteller hat sich verpflichtet, UTZ CERTIFIED Kakao zu beziehen und beabsichtigt bis zum Jahr 2020 eine Liefermenge von 100.000 Tonnen jährlich zu erreichen. Anfang dieser Woche hat das Unternehmen bereits die ersten UTZ Kakaobohnen bestellt, die im späteren Verlauf dieses Jahres geerntet werden. Mit diesem kleinen, aber bedeutenden Schritt auf dem Weg zur Beschaffung von nachhaltig angebautem Kakao setzt Mars ein klares Zeichen für Kakaobauern, dass schon jetzt einen Markt für nachhaltig angebaute UTZ CERTIFIED Kakaobohnen besteht und dieser auch in Zukunft Bestand haben wird. Diese Verpflichtung ist ein weiterer Schritt des Engagements, das Mars bereits im April dieses Jahres angekündigt hat: Das Unternehmen hat sich verpflichtet bis zum Jahr 2020 seine Schokoladenprodukte ausschließlich mit zertifiziertem, nachhaltig angebautem Kakao herzustellen.

Kakaobauern sollen profitieren

Mars ist überzeugt, dass die Zertifizierung einen Unterschied bewirken wird. Denn mit dem Wissen und den Informationen, die den Kakaobauern über nachhaltigen Anbau von Kakao vermittelt werden, werden diese erheblich unterstützt. Sie können ihre Produktivität verbessern und ihre Kakaofarmen profitabler bewirtschaften. Obwohl Mars bereits seit vielen Jahren sowohl die Bauern als auch die nachhaltige Entwicklung des Kakaoanbaus unterstützt, will das Unternehmen jetzt noch stärker die Kakaobauern in den Fokus des Engagements rücken. Konkret bedeutet das, dass Investitionen und Ressourcen gezielt in die Arbeit mit Zertifizierungspartnern, Kakaoanbaugemeinden, für den Kakaosektor zuständige Regierungsbehörden und nationale Institute fließen werden, um greifbare Veränderungen bei den nachhaltigen Landwirtschaftspraktiken und folglich bei zertifiziertem Kakao zu bewirken.

„Wir sind stolz darauf in unserem Engagement für die Zertifizierung erneut eine Vorreiterrolle zu übernehmen, indem wir den Kakaobauern jetzt oberste Priorität einräumen“, so Grant Reid, President Mars Global Chocolate. „Unsere Vision ist eine nachhaltige Kakaoindustrie, in der die Bauer sowie deren Familien und Gemeinden profitieren und die Natur geschont wird. Wir hoffen, dass die gesamte Kakaoindustrie unserem Beispiel folgt und in großem Umfang nachhaltige Kakaoanbaupraktiken fördert und fordern wird, sodass die Bauern letztlich aus eigenem Antrieb heraus ihren nachhaltig angebauten Kakao zertifizieren lassen.“

Juliette Caulkins, Interim Executive Director UTZ CERTIFIED, unterstützt die langfristige Verpflichtung von Mars: “UTZ CERTIFIED steht für Verbesserung, das Erreichen langfristiger wirtschaftlicher Lebensfähigkeit – sowohl der Produzenten wie auch der Märkte – durch professionelle und kosteneffektive Produktion, sowie den sorgsamen Umgang mit der Umwelt und unseren Mitmenschen. Das Engagement von Mars als einem der Gründungsmitglieder des Kakaoprogramms ist genau die Art von Botschaft, die wir den Bauern vermitteln wollen. Wir möchten ihnen zeigen, dass die Unternehmen bereit sind, in nachhaltig angebauten Kakao zu investieren und diesen Kakao auch zu kaufen.“ Dem UTZ Kakaoprogramm gehören Mitglieder aus der Kakaoindustrie sowie Nichtregierungsorganisationen (NGOs) an, wie z.B. Solidaridad, Oxfam Novib und WWF International.

Jahrelanges Engagement für Kakaonachhaltigkeit

Mars ist seit über 30 Jahren global führend in der Kakaonachhaltigkeit und investiert jedes Jahr Millionenbeträge in Initiativen, die sich mit den ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten der Kakaoversorgungskette befassen. Die Prinzipien, auf denen das Geschäft von Mars traditionell beruht, inspirieren das Unternehmen dazu, die verantwortungsvollsten Methoden der Kakaoproduktion anzustreben, um der gesamten Lieferkette einen gegenseitigen Nutzen durch Anbau und Verarbeitung dieser einzigartigen und empfindlichen Erntefrucht zu ermöglichen. Im Rahmen der Zertifizierung kooperiert Mars mit einer Reihe von Partnern und bemüht sich auch mit den Regierungen in den Kakaoanbauländern zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Bauern im ganzen Land davon profitieren.

Nico Roozen, Direktor der Entwicklungsorganisation Solidaridad, begrüßt die Ankündigung von Mars: „Als eines der Gründungsmitglieder von UTZ CERTIFIED haben wir ein Unterstützungsprogramm für Kakaoerzeuger ins Leben gerufen, um die Lebensumstände der Kakaobauern zu verbessern und Armut zu bekämpfen. Durch Investitionen in die Landwirtschaft und die Anbaugemeinden fördern wir die nachhaltige Kakaoproduktion. Wichtig ist vor allem, dass wir den Bauern zeigen, wie man produktiver arbeitet und die Qualität steigert; das hilft ihnen, ihre ökonomischen, sozialen und ökologischen Bedingungen zu verbessern – im Einklang mit dem UTZ CERTIFIED Verhaltenskodex.“

Als weltweit führendes Unternehmen in der Kakaoforschung hat Mars in die wissenschaftliche Erforschung der Pflanzenbiologie, Landwirtschaft und Verarbeitung investiert. Howard-Yana Shapiro, Global Director Plant Science & External Research Mars, Incorporated, merkt dazu an: „Wir befassen uns mit der Kakaonachhaltigkeit in allen einzelnen Phasen, vom Labor bis zur Schulung der Kakaobauern. Wir bei Mars glauben an die Entwicklung langfristiger Lösungen und arbeiten deshalb mit Kakaoanbaugemeinden und den für den Kakaosektor zuständigen Regierungsbehörden zusammen, um greifbare Veränderungen zu bewirken.“

Durch die vorrangige Investition in Schulungen von Kakaobauern hat Mars gezeigt, wie wichtig es ist, eine nachhaltige Grundlage zu schaffen. Diese kommt letztlich allen Kakaokäufern zugute, die nachhaltig angebauten Kakao erwerben wollen. In diesem Kontext ist auch die Geste zu sehen, die Mars mit dem Projekt zur Entschlüsselung und Analyse des gesamten Kakaogenoms macht. Mars wird die Informationen zu diesem Genom der gesamten Branche zur Verfügung stellen. Diese Entschlüsselung des Genoms wird es den Bauern ermöglichen, bessere Kakaovarianten anzubauen und gesündere, stärkere Kakaoernten zu erzeugen, mit höheren Erträgen, Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten, sowie bei einer besseren Nutzung von Wasser und Nährstoffen.

Bereits im April hatte sich Mars verpflichtet, ebenfalls 100.000 Tonnen Kakao von Rainforest Alliance zertifizierten Plantagen zu beziehen. Um den lokalen Kakaobedarf global decken zu können, wird Mars weiterhin mit Zertifizierungsorganisation wie UTZ CERTIFIED oder Rainforest Alliance zusammenarbeiten, um das für 2020 angestrebte Ziel des Einsatzes von ausschließlich zertifiziertem, nachhaltig angebautem Kakao zu erreichen.

Mars, Incorporated ist ein Familienunternehmen und Hersteller einiger weltweit führender Produkte aus den Bereichen Süßwaren, Lebensmittel, Heimtierbedarf und Getränke. Das Unternehmen mit Hauptsitz in McLean, Virginia, beschäftigt mehr als 70.000 Menschen an 300 Standorten, inklusive 130 Fabriken, in 75 Ländern rund um den Globus. Der weltweite Jahresumsatz beläuft sich auf über $30 Mrd. In den sechs Konzernsparten werden einige international führende Marken produziert u.a.: im Bereich Süßwaren – M&M’S®, SNICKERS®, GALAXY®, MARS®, BALISTO® und TWIX®; Heimtierbedarf – PEDIGREE®, WHISKAS®, SHEBA®, CESAR® und ROYAL CANIN®; Wrigley – ORBIT®, EXTRA®, AIRWAVES® und DOUBLEMINT®; Lebensmittel – UNCLE BEN’S® und EBLY®; Getränke – KLIX® und FLAVIA®; Symbioscience – SERAMIS®

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.mars.com und www.mars.de

UTZ CERTIFIED steht für ein marktorientiertes Nachhaltigkeitsprogramm, dass fachgerechte Landwirtschaft fördert und einen positiven Einfluss auf die Produktivität, Qualität und Effizienz ausübt. Es folgt der Vision, nachhaltige landwirtschaftliche Versorgungsketten aufzubauen, in denen Farmer zu Fachleuten werden, die gute Praktiken implementieren; in denen die Industrie Verantwortung übernimmt, weil sie nachhaltig angebaute Produkte fordert und belohnt; und in denen Konsumenten Produkte kaufen, die ihrer Norm von sozialer und ökologischer Verantwortung entsprechen.

Seit 2002 ist UTZ CERTIFIED der führende Standard für professionellen Kaffeeanbau und entwickelt jetzt ein Zertifizierungs- und Rückverfolgungsprogramm für nachhaltigen Kakao und Tee. Die UTZ CERTIFIED Kooperativen, Plantagen und Erzeugergemeinschaften erfüllen alle den UTZ CERTIFIED Verhaltenskodex und werden jährlich von unabhängigen Drittauditoren kontrolliert.

Mit Hilfe des Verhaltenskodex und des einzigartigen webbasierten Rückverfolgungssystems ist UTZ CERTIFIED zu einem glaubhaften Instrument für Farmer, Kooperativen und Erzeugergruppen geworden, da es ihren Käufern zeigt, dass der von ihnen bezogene Kaffee, Kakao und Tee auf professionelle Weise hergestellt wird, mittels sozial und ökologisch angemessener Anbaupraktiken sowie effizientem Farmmanagement. Darüber hinaus bietet es Marken und Händlern ein Tool, mittels dem verantwortungsbewusste Beschaffungspraktiken glaubwürdig nachgewiesen werden können.

Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.utzcertified.org

Quelle: Mars

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1463

Mehr zum Thema