Mecklenburger Käsekartoffeln

Rubrik(en): Kartoffelgerichte |

Mecklenb. KaesekartoffelnMecklenburger Käsekartoffeln
(für 4 Personen)

1200 g Kartoffeln
2 Möhren
1/2 Staude Lauch
40 g Butter
0,1 l Sahne
0,1 l Wein
Pfeffer
Salz
Petersilie
Majoran
200 g Tilsiter
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Die Kartoffeln schälen, würfeln, waschen und in Salzwasser 10 Minuten vorkochen. Abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen die Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden, den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffelwürfel in heißer Butter 5 Minuten kräftig anbraten, das  Gemüse zugeben und kurz mitdünsten. Alles in eine feuerfeste Gratinform geben. Mit Sahne und Wein angießen, mit Pfeffer, Salz, Petersilie und Majoran würzen. Den Käse in Streifen schneiden, die Kartoffeln damit belegen und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200° C 15 Minuten überbacken. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 608 kcal (2544 kJ), 21,4 g Eiweiß, 37,1 g Fett, 48,7 g Kohlenhydrate (4,1 BE)

Fotohinweis: Wirths PR


Warum ist Dinkula so gesund?

Dinkula ist ein milchsaurer vergorenes Brotgetränk aus einer besonderen Bio-Urdinkelsorte. Er enthält reichlich Milchsäure, die regulierend auf die Darmflora wirkt und das Immunsystem unterstützt. Dinkula hilft zudem beim Entsäuern und Entschlacken. Mit seinem niedrigen Kaloriengehalt (nur 2,5 kcal/100 ml) ist er außerdem ideal zur Unterstützung von Kuren und Diäten. Deshalb ist Dinkula auch wichtiger Bestandteil beim Königsfasten (www.königsfasten.de). Dinkula gibt es in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken. (www.dinkula.de)

Weitere Rezepte

    None Found