- food-monitor - https://www.food-monitor.de -

Pilzgeschnetzeltes mit Käserösti

PilzgeschnetzeltesPilzgeschnetzeltes mit Käserösti
(für 4 Personen)

Für das Geschnetzelte:
500 g mageres Kalbfleisch
300 g Champignons (möglichst kleine)
2 Schalotten
1 kleine Knoblauchzehe
1 kleine Möhre
4 EL Sonnenblumenöl
0,1 l Weißwein
0,1 l Kalbsfond oder Fleischbrühe
Pfeffer
Salz
150 g Crème fraîche
2 EL gehackte Petersilie

Für die Rösti:
800 g große, in der Schale gekochte Kartoffeln (möglichst vom Vortag)
150 g Raclettekäse
Muskat
4 EL Sonnenblumenöl
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Kalbfleisch kalt abbrausen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Champignons putzen, große Pilze halbieren oder vierteln. Schalotten und die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln, die Möhre in kleine Stifte schneiden.
4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Geschnetzelte darin kräftig anbraten, anschließend warm stellen.

Zwiebeln, Knoblauch und Möhren an das Bratfett geben, glasig dünsten. Die Champignons zugeben, kurz mitdünsten, mit Wein und Kalbsfond angießen und ein paar Minuten köcheln lassen. Das Fleisch zugeben, pfeffern, salzen und kurz aufkochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen, Crème fraîche und Petersilie unterheben und das Geschnetzelte nochmals abschmecken. Für die Rösti die Kartoffeln schälen und auf einer Gemüsereibe grob raspeln. Den Raclettekäse reiben und mit den Kartoffeln mischen.

Pfeffern und mit einem Hauch Muskat würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffelraspel zugeben und in der Pfanne mit einem Kochlöffel fest zusammendrücken. Die Pfanne mit einem Deckel gut verschließen. Sobald die Kartoffeln zu brutzeln beginnen, die Temperatur reduzieren und die Rösti bei kleiner Hitze 20 Minuten braten, anschließend wenden und nochmals 10 Minuten braten. Das Pilzgeschnetzelte mit Petersilie bestreuen und mit der Rösti anrichten.

Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 708 kcal (2964 kJ), 44,6 g Eiweiß. 43,5 g Fett. 33,2 g Kohlenhydrate (2,8 BE)

Fotohinweis: www.1000rezepte.de


Warum ist Dinkula so gesund?

Dinkula ist ein milchsaurer vergorenes Brotgetränk aus einer besonderen Bio-Urdinkelsorte. Er enthält reichlich Milchsäure, die regulierend auf die Darmflora wirkt und das Immunsystem unterstützt. Dinkula hilft zudem beim Entsäuern und Entschlacken. Mit seinem niedrigen Kaloriengehalt (nur 2,5 kcal/100 ml) ist er außerdem ideal zur Unterstützung von Kuren und Diäten. Deshalb ist Dinkula auch wichtiger Bestandteil beim Königsfasten (www.königsfasten.de). Dinkula gibt es in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken. (www.dinkula.de)