Fitnessdrink Powerplay

Rubrik(en): Drinks und Eistees |

Fitnessdrink PowerplayFitnessdrink Powerplay
(für 1 Person)

0,15 l Gemüsesaft
0,1 l Dinkula (Reformhaus oder Bioladen)
1 Prise Liebstöckel
Selleriesalz
fein gemahlener schwarzer Pfeffer

Gemüsesaft mit Dinkula verrühren (fördert die Verdauung und stärkt das Immunsytem). Mit Liebstöckel, Selleriesalz und Pfeffer pikant abschmecken.

34 kcal (142 kJ), 1,6 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 5,8 g Kohlenhydrate (0,5 BE)

Fotohinweis: Wirths PR


So trinkt der Sportler richtig

Besonders wichtig für Sportler ist die ausreichende Flüssigkeitsversorgung. Ein Leistungssportler kann am Tag über Schweiß und Atmung mehrere Liter Flüssigkeit verlieren, die sofort ersetzt werden müssen. Der Wasserhaushalt unseres Körpers ist so sensibel, dass ein Flüssigkeitsverlust von 1,5 Litern (dies entspricht etwa 2 % des Körpergewichts) zu einer Leistungseinbuße von 20 % führt. Als Grundregel gilt daher:

Vor dem Sport: Flüssigkeitsdepots auffüllen, aber nicht überfüllen.

Während dem Sport: regelmäßig möglichst kleine Mengen trinken

Nach dem Sport: Flüssigkeitsverluste schnell ersetzen.

Ideal zum Ersetzen von Flüssigkeitsverlusten, wie auch zur Ergänzung der Vitamin- und Mineralstoffversorgung, ist beispielsweise ein Schorle aus Mineralwasser und Obst- oder Gemüsesäften im Verhältnis 1:3 bis 1:4. Noch besser ist Dinkula. Dabei handelt es sich um ein milchsauer vergorenes Getränk aus Demeter-Dinkelbrot. Dinkula ist ein Enzymgetränk und enthält wichtige Milchsäure. Dinkula  unterstützt Bakterien, die für einen gesunden Darm und eine geregelte Verdauung sorgen.  Dinkula wird von Ärzten und Heilpraktikern zur Immunstärkung und zum Entsäuern des Körpers sowie im Rahmen von Fastenkuren eingesetzt. Auch Spitzensportler vom Talentzentrum Berchtesgaden nutzen Dinkula als „legales Dopingmittel“ zur natürlichen Fitnesssteigerung. Dinkula gibt es bundesweit in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken in den Sorten Dinkula, Dinkula Apfel und Dinkula AloeVera.

Weitere Rezepte

    None Found