Überbackener Romanesco

ueberbackener RomanescoÜberbackener Romanesco
(für 4 Personen)

800 g Romanesco (geputzt)
3 EL Olivenöl
2-3 Frühlingszwiebeln mit Grün
40 g Mehl
0,1 l Milch
0,4 l Gemüsefond
weißer Pfeffer
Muskat
125 g fettreduzierte Salami
125 g Reibekäse
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Den Romanesco in Röschen teilen und knapp mit Salzwasser bedeckt 12 Minuten garen. Abgießen und den Sud auffangen. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und darin andünsten, das Mehl darüber stäuben und alles unter Rühren hell anschwitzen. Den Topf vom Herd nehmen und die Mehlschwitze mit Milch ablöschen, klumpenfrei verrühren und unter weiterem Rühren etwa 400 ml Gemüsefond einrühren. Kurz aufkochen lassen. Die Sauce mit den Gewürzen abschmecken.

Das Gemüse in eine Gratinform geben, die in dicke Scheiben geschnittene Salami würfeln und zwischen den Romanesco stecken, die Sauce darüber verteilen und das Ganze mit geriebenem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C überbacken, bis der Käse schmilzt. 1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

452 kcal (1891 kJ), 27,2 g Eiweiß, 27,2 g Fett, 22.3 g Kohlenhydrate (1,9 BE)

Fotohinweis: Wirths PR


Was ist Dinkula?

Dinkula ist ein alkoholfreies Milchsäuregärgetränk aus Dinkelbrot und belebtem Bergquellwasser. Das hochwertiges Bio-Enzymgetränk (demeter-Qualität) schmeckt im Vergleich zu anderen milchsauren Getränken deutlich milder und weniger säuerlich. An seinem Ursprungsort Berchtesgaden in den bayerischen Alpen ist Dinkula schon seit Jahren bekannt und wird dort von Ärzten und Heilpraktikern zur Immunstärkung und zum Entsäuern des Körpers sowie im Rahmen von Fastenkuren eingesetzt. Dinkula gibt es jetzt bundesweit in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken in den Sorten Dinkula, Dinkula Apfel und Dinkula AloeVera. (www.dinkula.de)

100 ml Dinkula enthalten: 2,5 kcal (10,8 kJ), 0,4 g Eiweiß, unter 0,1 g Fett, 0,16 g Kohlenhydrate (0,02 BE)

Weitere Rezepte

    None Found