Überbackenes Filetsteak mit grünem Pfeffer-Käse

ueberbackenes FiletsteakÜberbackenes Filetsteak mit grünem Pfeffer-Käse
(für 4 Personen)

4 Filetsteaks à 150 g
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
100 g Käse mit Grünem Pfeffer
1 rote Paprika
200 g Mais aus der Dose
Petersilie
Paprikapulver
1 Flasche Dinkula (Bioladen oder Reformhaus)
Mineralwasser

Steaks mit kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks von beiden Seiten kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Den Käse in 4 dicke Scheiben schneiden. Die gebratenen Filetsteaks in eine feuerfeste Form geben, mit jeweils einer Scheibe Käse belegen und im vorgeheizten Backofen für 3-4 Minuten überbacken.

Die Paprika halbieren, entkernen, waschen und putzen, dann in kleine Würfel schneiden. Die Paprikawürfel mit dem Mais in die zuvor verwendete Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und für ca. 10-15 Minuten dünsten. Die Petersilie waschen, hacken und zum Gemüse geben. Die überbackenen Filetsteaks mit dem Gemüse servieren. Dazu Dinkula mit Mineralwasser trinken (gut für Verdauung und Immunsystem).

Pro Person: 389 kcal, 1628 kJ, 36,0 g Eiweiß, 22,3 g Fett, 9,9 g Kohlenhydrate (0,8 BE)

Fotohinweis: Wirths PR


Was ist Dinkula?

Dinkula ist ein alkoholfreies Milchsäuregärgetränk aus Dinkelbrot und belebtem Bergquellwasser. Das hochwertiges Bio-Enzymgetränk (demeter-Qualität) schmeckt im Vergleich zu anderen milchsauren Getränken deutlich milder und weniger säuerlich. An seinem Ursprungsort Berchtesgaden in den bayerischen Alpen ist Dinkula schon seit Jahren bekannt und wird dort von Ärzten und Heilpraktikern zur Immunstärkung und zum Entsäuern des Körpers sowie im Rahmen von Fastenkuren eingesetzt. Dinkula gibt es jetzt bundesweit in Bioläden, Reformhäusern und Apotheken in den Sorten Dinkula, Dinkula Apfel und Dinkula AloeVera. (www.dinkula.de)

100 ml Dinkula enthalten: 2,5 kcal (10,8 kJ), 0,4 g Eiweiß, unter 0,1 g Fett, 0,16 g Kohlenhydrate (0,02 BE)

Weitere Rezepte

    None Found