Neue Küche für Babys und Kleinkinder

kueche-fuer-babysÜber 200 leckere Rezepte

Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis eines gesunden Lebens und gerade die Erfahrungen als Kind prägen die späteren Ernährungsgewohnheiten. Doch Kinder können mit dem Begriff „gesund“ wenig anfangen, Essen muss vor allem gut schmecken. Mit den leckeren Gerichten in diesem Buch kommen Kinder schon früh auf den „richtigen“ Geschmack und werden ausreichend mit Vitaminen, Mineralstoffen usw. versorgt, sodass sie sich optimal entwickeln können.

Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich nach Altersstufen gestaffelt – vom Baby bis zum siebenjährigen Schulkind. 200 köstliche und gesunde Rezepte sorgen für Abwechslung auf dem Speiseplan und überzeugen auch anspruchsvolle Esser. Zu jedem Rezept angefangen beim Obst- und Gemüsebrei als erste Beikost bis zu Pausenbrotvariationen finden sich die entsprechenden Nährwertangaben. Zusätzlich gibt es Tipps für den richtigen Umgang mit „schwierigen Essern“. Die Autorin stellt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema vor und erläutert, wie sich die Bedürfnisse des Kindes während seines Wachstums verändern. Zudem erfahren Eltern beispielsweise, wie sie ihr Kind vor Übergewicht schützen können oder was sie beachten müssen, wenn sich ihr Kind vegetarisch ernährt. Auch das Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten wird ausführlich behandelt.

Annabel Karmel ist Expertin für gesunde Kinderernährung und selbst Mutter von drei Kindern. Die gelernte Köchin schreibt regelmäßig Beiträge für britische Zeitungen und Zeitschriften und ist häufiger Gast in Rundfunk- und Fernsehsendungen. Bei Dorling Kindersley erschien bereits ihr Titel Mein allererstes Kochbuch.

Annabel Karmel
Neue Küche für Babys und Kleinkinder
Über 200 leckere Rezepte
Aus dem Englischen von Jeanette Sark-Städele/Redaktionsbüro Stark
und Anne Bentele
192 Seiten, gebunden
über 200 Farbfotografien
ISBN 978-3-8310-0777-6
€ 16,90 (D) / € 17,40 (A) / sFr 30,90
Erscheinungstermin: 14. August 2006


Dieses Buch günstig kaufen

Mehr zum Thema