Dinkula hat Nachwuchs bekommen!

Die Produktfamilie rund um das Bio-Lifestylegetränk Dinkula hat Nachwuchs bekommen. Mit den beiden neuen Sorten Sanddorn und Birne bzw. Holunder und Apfel gibt es Dinkula jetzt in insgesamt 4 Geschmacksvarianten – da ist garantiert für jeden etwas dabei.

Alle Dinkula-Sorten werden in der ebenfalls neuen, handlichen 0,5 l Lichtschutz-Flasche angeboten. Hergestellt aus fermentiertem Bio-Dinkelvollkornbrot, Bergquellwasser und Bio-Direktsäften ist Dinkula ein Enzymgetränk, das für seine positive Wirkung auf Darm und Immunsystem bekannt ist. Dinkula Original (UVP 1,75 €) und die 3 fruchtigen Sorten (2,49 €) gibt es im Lebensmittelhandel, in Bioläden und im Reformhaus.

Dinkula ist ein hochwertiges, alkoholfreies Milchsäuregärgetränk, das rein biologisch aus fermentiertem Bio-Vollkorndinkelbrot und belebten Bergquellwasser hergestellt wird. Gärung macht die wertvollen Vitalstoffe einer besonderen Urdinkelsorte für den Körper leichter verfügbar und setzt viele gesundheitsfördernde Enzyme frei, die sich positiv auf Verdauung, Abwehrkräfte und Immunsystem auswirken. Außerdem deckt bereits ein Glas Dinkula den Tagesbedarf an Vitamin D. Mit nur 2,5 kcal pro 100 ml ist Dinkula zudem äußerst kalorienarm.

Dinkula Original: mild-säuerliches Aroma
Dinkula AloeVera: angenehm fein-herbes Aroma
Dinkula Sanddorn und Birne: einzigartig volles Aroma
Dinkula Holunder und Apfel: ausgewogen mildes Aroma

Über die Bäckerbrüder

Brot ist weit mehr als ein einfaches Lebensmittel, davon sind die Bäcker-Brüder Alfons und Franz Neumeier aus dem oberbayerischen Berchtesgadener Land überzeugt. So haben sie neben dem Betrieb ihrer eigenen Bio-Bäckerei in vielen Jahren des Forschens und Experimentierens die perfekte Formel für ein fermentiertes Bio-Lifestylegetränk gefunden, das sie Dinkula® nannten.

Pressekontakt:
Wirths PR, St.-Veit-Str. 2, 86850 Fischach
0 82 36 / 20 91, Fax: 0 82 36 / 23 17
eMail: info@wirthspr.de

Quelle: Wirths PR

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1757 + 188 Follower auf Twitter