Anzeigen

Kinderlebensmittel – speziell und unnötig

„Kinderlebensmittel“ sind Produkte, die speziell für „Kinder“, „Kids“ oder „Junior“ erfunden und hergestellt werden, um sie mit „lebenswichtigen“ Nährstoffen zu versorgen, so verspricht es zumindest die Werbung. Um die Attraktivität zu erhöhen, fallen sie oft durch ihre spezielle Form, ihre Aufmachung oder Portionierung auf. Sie sind bunt und enthalten oft kindgerechte Beigaben wie Spielzeug, CDs, Comic-Figuren oder Gewinnspiele.

„Kinderlebensmittel“ finden sich in diesen Produktgruppen: Süßwaren, Gebäck, Milchprodukte, Getränke, Wurstwaren, Käseprodukte, Fertiggerichte und Tiefkühlkost.

Untersucht man diese Produkte genauer, kann aus ernährungsphysiologischer Sicht folgendes Fazit gezogen werden:

* Kinder brauchen keine eigenen oder speziellen Lebensmittel
* Kinderlebensmittel sind in der Regel Süßigkeiten
* Kinderlebensmittel haben oft keine speziell, kindgerechte Nährstoffzusammensetzung
* Kinderlebensmittel sind meist zu süß und zu fett, um als gesunde Zwischenmahlzeit oder Mahlzeit angesehen zu werden
* Ihr regelmäßiger Verzehr kann eine ausgewogene bedarfsgerechte Ernährung verhindern
* Kinder werden auf „süß“ trainiert
* Kinderlebensmittel fördern die Entstehung von Übergewicht und Karies
* Kinderlebensmittel sind aufwendig verpackt und somit deutlich teuerer als vergleichbare Produkte.

Informieren Sie sich hier genauer über „Kinderlebensmittel“:
http://www.schwangerundkind.de/kinderlebensmittel.html

Quelle: www.schwangerundkind.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Seite versenden Seite versenden | Hinweis Copyright
Reichweite: 2502 + 2.842 Abonnenten Newsletter + 2.940 Follower auf Twitter + 540 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentare

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Für eine optimale Nutzung unserer Seite werden Cookies verwendet. Sie können dies über die Optionen Ihres Browsers ändern und food-monitor ohne Cookies nutzen. Unsere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Impressum dieser Seite.

Schließen