Kaffee in der Schwangerschaft?

Ein Kaffee zum Frühstück, in der Pause am Vormittag, nach dem Mittagessen oder am Nachmittag – Gelegenheiten für eine Kaffeepause gibt es viele. Doch in der Schwangerschaft sollte die werdende Mutter nicht jede Gelegenheit wahrnehmen. Denn Kaffee enthält Koffein, das dem Ungeborenen in großen Mengen schaden kann.

Der Weg des Koffeins im Körper

Koffein gelangt 30 bis 45 Minuten nach dem Konsum koffeinhaltiger Lebensmittel ins Blut. Nach etwa vier Stunden ist die Hälfte davon abgebaut und ausgeschieden. Bei Schwangeren dauert dieser Vorgang länger. Außerdem gelangt Koffein ungehindert in den Blutkreislauf des ungeborenen Kindes. Im Gegensatz zur Mutter verfügt das Ungeborene noch nicht über genügend koffeinabbauende Stoffe. Die Auswirkungen eines erhöhten Koffeinkonsums auf das Ungeborene sind daher schwer abzuschätzen.

Studienlage und Empfehlung

Die wissenschaftlichen Studien zum Thema Koffeinkonsum und Risiken für das Ungeborene sind nicht eindeutig. Diskutiert wird ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten, Frühgeburten und Fehlbildungen bei hohem Koffeinkonsum. Ein direkter Zusammenhang zwischen der Höhe der Koffeinzufuhr und dem Ausmaß an negativen Auswirkungen für das Ungeborene konnte aber nicht gefunden werden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt Schwangeren daher weniger als 300 mg Koffein pro Tag aufzunehmen. Das entspricht etwa drei Tassen Kaffee. Etwas enger sieht es die Britische Food Standard Agency, die zu weniger als 200 mg Koffein pro Tag rät.

Koffeingehalt bestimmter Lebensmittel

Die tägliche Koffeinzufuhr setzt sich aus dem Koffeingehalt der verzehrten Lebensmittel zusammen. Die folgende Tabelle zeigt den Koffeingehalt bestimmter Lebensmittel pro Portion. Da der Koffeingehalt sehr stark schwangt, können nur Bereiche angegeben werden. Der genaue Wert hängt von der verwendeten Kaffee-, Tee- oder Pulvermenge im Wasser und dem Kakaogehalt von Schokolade ab.

Koffeingehalt pro Portion / Portionsgröße

Kaffee (aus gemahlenen Bohnen): 40-180 mg / 150 ml
Kaffee (aus Pulver): 40-180 mg / 150 ml
Kaffee (entkoffeiniert): 2-5 mg / 150 ml
Tee (Schwarzer, Grüner, Weißer): 30-45 mg / 150 ml
Pulvertee: 25-50 mg / 150 ml
Kakao oder Heiße Schokolade: 2-7 mg / 150 ml
Koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk: 20-50 mg / 200 ml
Schokolade: 5-50 mg / 50 g

Quelle:
LEL Schwäbisch Gmünd, Infodienst Landwirtschaft – Ernährung – Ländlicher Raum
http://www.ernaehrung-bw.info

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 1899 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.