Diabetiker-Lebensmittel: Fruktose ist kein geeigneter Ersatzstoff für Zucker

Ab 2012 sollen Lebensmittel aus den Regalen verschwinden, in denen Zucker durch Fruktose ersetzt wurde und die heute noch als „für Diabetiker geeignet“ angepriesen werden. Das hat der Gesetzgeber jüngst beschlossen. „Die Produkte haben nie einen gesundheitlichen Nutzen gebracht“, sagt Professor Andreas Pfeiffer vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke, im Patientenmagazin „HausArzt“.

Fruktose sei sehr süß und verführe damit zu übermäßigem Konsum der damit angereicherten Produkte. Gerade Diabetiker sollen aber besonders auf eine gute Ernährung achten und ein möglichst normales Gewicht anstreben. Den Fructose-Zusatz mit Werbeaussagen wie „ohne Haushaltszucker“ oder „mit der Süße aus Früchten“ spiegelt vor, da stecke etwas besonders Gutes drin. Dann schon lieber richtiges Obst essen, rät Pfeiffer. Es liefert Vitamine und wichtige Ballaststoffe. Außerdem besitzt es eine geringe Energiedichte: viel Naschgenuss bei wenig Kalorien.

Quelle:    Wort und Bild – HausArzt – PatientenMagazin
Aussender: www.presseportal.de (ots)

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | | Copyright |
Reichweite: 2097 + 2.216 Abo Newsletter + 3.052 Follower auf Twitter + 551 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.