Tristram Stuart: Für die Tonne. Wie wir unsere Lebensmittel verschwenden

– In Deutschland werden jährlich 20 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Abfall geworfen.
– Etwa 50% aller in der EU gefangenen Fische werden nicht verzehrt.
– Verschwendete Lebensmittel verursachen mindestens 10% der Treibhausgase.

Jeden Tag landen ungeheure Mengen von Lebensmitteln im Müll – ein Vielfaches von dem, was nötig wäre, um das Hungerproblem auf der Welt zu lösen. Durch die Überproduktion wird die Umwelt zerstört und die Emission von Treibhausgasen wesentlich erhöht. Tristram Stuart folgt der Versorgungskette – von der Landwirtschaft über Industrie und Supermärkte bis zu den Verbrauchern – und entlarvt den Geist der Verschwendung auf jeder Ebene. Wenn wir weitermachen wie bisher, so Stuart, drohen uns gigantische soziale und ökologische Probleme. Doch es gibt Lösungen, mit denen wir uns langsam beschäftigen sollten.

Pressezitat:

„Waste ist sicherlich eines der wichtigsten Umweltbücher der letzten Jahre. Aber es ist mehr als das. Es ist eine Anklage gegen unsere Konsumkultur, die uns alle beschämen sollte.“ The Financial Times

Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/meldung/1746417
Weitere Fotos und Grafiken zu den interessantesten Zahlen und Daten aus dem Buch sind beim Verlag erhältlich.
Mehr Informationen zum Autor und seinen spektakulären Aktionen in England und Italien: http://www.tristramstuart.co.uk/

Tristram Stuart
Für die Tonne. Wie wir unsere Lebensmittel verschwenden.
Mit einem Vorwort von Sabine Werth,
Mitbegründerin der Berliner Tafel e.V.
384 Seiten
19,95 Euro (D)
ISBN: 978-3-538-07313-5
Artemis & Winkler Verlag
Erscheinungstermin: 17.1.2011

Interviewanfragen/Rezensionsexemplare:
Alexandra Hahn
Tel.: 0621-3901-150
Alexandra.Hahn@bi-media.de
www.artemisundwinkler.de

Quelle: Artemis & Winkler Verlag

Mehr zum Thema