Mit 5 am Tag durch den Advent – 1. Woche

Mit Besinnlichkeit hat die Adventszeit heutzutage oft nichts mehr zu tun. Im Gegenteil: Viele empfinden die Wochen vor Weihnachten als Stress pur. Hin und wieder innehalten und durchatmen ist also wichtig – ebenso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Dies unterstützt den Körper dabei, fit und leistungsfähig zu bleiben.

Die EU geförderte 5 am Tag-Kampagne weiß schon lange: Fünf Handvoll Obst und Gemüse über den Tag verteilt essen, das ist ganz einfach zu bewerkstelligen, wenn bei jeder Mahlzeit und jedem Snack etwas knackiges Obst und Gemüse dabei ist. Wer es eine Woche lang geschafft hat, mag es nicht mehr missen. Das ist sicher!


2. Dezember:   Nüsse

Nüsse und Weihnachten – das gehört einfach zusammen. Was von außen unscheinbar und ungenießbar aussieht, enthält einen Kern mit wertvollen Inhaltsstoffen. Deshalb empfiehlt die 5 am Tag-Kampagne den regelmäßigen Verzehr von Nüssen. 25 Gramm pro Tag – geschält, ungeröstet und ungesalzen – sind allerdings ausreichend, da Nüsse auch ordentlich Kalorien enthalten.

Nüsse gibt es im Übrigen auch in der Kunst, und zwar in Form von Gebetsnüssen. Diese wertvollen, ca. sechs Zentimeter großen Kapseln entstanden vorwiegend im ausgehenden 15. und beginnenden 16. Jahrhundert und wurden als Anhänger am Rosenkranz oder an einer Schmuckkette getragen. Gebetsnüsse lassen sich aufklappen und überraschen im Innern mit Miniaturschnitzereien biblischer Motive.


3. Dezember:   Getrocknete Apfelringe

Apfelringe sind eine leckere Nascherei und ganz einfach selbst zu machen: In eine Schüssel gibt man einen Liter Wasser, eine Prise Salz und den Saft einer Zitrone. Dann heißt es Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und die Äpfel in fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden. Jetzt werden die Apfelringe für einige Minuten in das Zitronenwasser gelegt, sodass sie gut bedeckt sind. Danach kommen sie auf ein Gitter zum Abtropfen, werden anschließend mit etwas Zimt bestäubt und im Backofen bei ca. 60° Umluft bei leicht geöffneter Tür mehrere Stunden getrocknet. Wer viele Apfelringe zu trocknen hat, fädelt sie auf Stäbe und klemmt diese quer in die Schiebeleisten des Ofens. Wichtig: ausreichend Platz zwischen den Ringen lassen, sonst trocknen sie nicht richtig.

5 am Tag-Tipp: Frische Äpfel sind in der Weihnachtszeit ein leckerer Pausensnack – zum Beispiel für Kinder und Berufstätige.


4. Dezember:   Weihnachtsdüfte selbst gemacht

Gewürze, Lebkuchen, Kerzen – die Weihnachtszeit ist ein Freudenfest für unseren Geruchsinn. Warum diesen nicht etwas mehr verwöhnen – zum Beispiel mit einer selbst gemachten Geruchskugel? Hierfür wird einfach eine Orange mit Gewürznelken gespickt und auf einem schönen Teller ins Zimmer gestellt. Zimtstangen und Kardamonkapseln, die man einfach dazulegt, runden den weihnachtlichen Duft ab.

5 am Tag-Tipp: Orangen riechen nicht nur köstlich, sie schmecken auch! Wer keine Zeit zum Schälen hat, ersetzt eine der fünf täglichen Obst- und Gemüseportionen durch ein Glas Orangensaft.


5. Dezember:   Cranberries: leckere Trockenfrüchte fürs weihnachtliche Backen

Zur Weihnachtsbäckerei gehören auch immer getrocknete Früchte. Wer es lieber säuerlich mag, kann die Weihnachtsrezepte variieren und statt Rosinen zu wohlschmeckenden Cranberries greifen. Die bis zu kirschgroßen Früchtchen haben es in sich: Sie enthalten unter anderem Vitamin C, Antioxidantien sowie entzündungshemmende Stoffe. Wegen ihres hohen Zuckergehaltes sollte eine 5 am Tag-Portion Trockenfrüchte höchstens 25 Gramm betragen.

Extratipp für Leckermäuler: Cranberries kann man prima mit Schokolade überziehen und naschen!


6. Dezember:   Schöne Adventskränze mit Obst und Gemüse

Wer seinen Adventskranz einmal anders dekorieren möchte, kann in die Schatzkiste der Natur greifen: Zunächst trocknet man Orangen-, Zitronen-, Limetten- und Apfelringe für einige Stunden bei 70° Grad im Backofen. Damit die Früchte perfekt austrocknen, kommen sie danach über Nacht auf einem Handtuch auf den Heizkörper. Am nächsten Tag geht es dann ans Dekorieren. Die getrockneten Früchte werden einfach zusammen mit einigen Nüssen, Zimtstangen und Hagebutten mit Flüssigkleber auf dem Adventskranz befestigt, Kerzen dazu – fertig! Überbleibsel finden ein Plätzchen auf dem Duftteller aus Tipp 4.

Quelle: Servicebüro 5 am Tag e.V.

Bildnachweis: 5 am Tag / www.machmit-5amtag.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
1147 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema