Ein Trio des guten Geschmacks

Ein Trio des guten Geschmacks:
Independent Fine Wine Growers of Australia feiern Premiere auf der ProWein (24. – 26. März 2013 in Düsseldorf)

Brückenschlag zwischen Neuer und Alter Welt: Castagna, Dominique Portet und Mount Mary präsentieren gemeinsam ihre exzellenten Weine aus Australien

Beechworth / Düsseldorf, 6. März 2013. Die internationale Fachmesse für Wein und Spirituosen ProWein steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Down Under: Unter dem Label Independent Fine Wine Growers of Australia (IFWGA) haben sich drei Juwelen der australischen Weinszene zusammengeschlossen, um erstmals ihre gut gehüteten Schätze in Halle 1, Stand C12 der Weinwelt vorzustellen. Castagna aus Beechworth sowie Dominique Portet und Mount Mary aus dem Yarra Valley teilen nicht nur den gleichen unternehmerischen Geist, der für selbstständige Familienunternehmen so typisch ist. Das australische Trio begeistert durch sein gemeinsames Portfolio, das Spitzenweine aus den kühleren Weinregionen umfasst. Sommeliers, Weinexperten und -käufer, die auf der Suche nach einzigartigen und handverlesenen Weinen sind, werden begeistert sein.

Eine Geschichte von Father & Son
Seit mehreren Generationen stehen die Weingüter Castagna, Dominique Portet sowie Mount Mary durch die ähnliche Beschaffenheit ihrer Anbaugebiete in Verbindung. Zusammen haben sie bestimmte Differenzierungskriterien entwickelt, die individuell auf ihre Weine abgestimmt sind und die Einzigartigkeit des jeweiligen Weinguts unterstreichen. Eine weitere Gemeinsamkeit der drei Weingüter liegt zudem in der Leidenschaft und Liebe zum Detail, mit der die Winzer und ihre Söhne die Weine keltern. So gründen die Independent Fine Wine Growers of Australia auf folgenden Grundsätzen:

1. Unabhängigkeit: Die Weingüter sind in Familienbesitz und werden von den
Familien geführt.
2. Limitierte Produktion: Es werden nicht mehr als 20.000 Fässer pro Jahr produziert.
3. Strenge Ertragsreduktion mit weniger als 30hl/ Hektar.
4. Der Weinanbau ist geprägt durch Nachhaltigkeit und schonende Handlese.

Diese Grundsätze der Weinherstellung sind das Fundament für die Qualität, Integrität und Charakter der gekelterten Weine und stellen sicher, dass sie sich im harten Wettbewerb des internationalen Weinmarkts bestens behaupten können – insbesondere in diesem Jahr, in dem europäische und amerikanische Winzer wegen des Wetters bei der Ernte einen geringeren Ertrag und geminderte Qualität erwarten.

Australische Weine genießen auf der ganzen Welt einen sehr guten Ruf, gleichzeitig steigt aber die Nachfrage nach limitierter Menge und charakterstarken regionalen Weinen, mit Familientradition und Gespür für das richtige Anbaugebiet. Mit Castagna, Dominique Portet und Mount Mary präsentiert die IFWGA drei Winzerfamilien, die in Australien für Innovation und Tradition stehen. Ihre Weine erzählen diese Geschichte als Vermächtnis kleiner, australischer Winzerfamilien .

Castagna
Das Weingut wurde 1997 von Julian Castagna, einem engagierten Verfechter der Biodynamik, gegründet und liegt hoch in den Ausläufern der australischen Alpen, außerhalb der kolonialen Stadt Beechworth. Von Beginn an zog Castagna viele Weinliebhaber an, die die gut gehüteten Schätze des Weinkellers nur an einem Tag im Jahr genauer begutachten dürfen. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit kreiert Winemaker Adam Castagna einen der besten Sangiovesen Australiens und bringt diese ursprünglich italienische Rebsorte zur höchsten Ausdrucksform in Down Under. Ebenso berühmt ist Castagnas ‚Genesis‘ Syrah. Weitere Informationen unter: www.castagna.com.au

Dominique Portet
Der Name ist Programm: International bekannt ist das Weingut für seine langlebigen Rotweine wie der legendäre Shiraz-Cabernet ‚Andre‘, der eine Hommage an Dominiques Vater, dem einstigen Créateur des Chateau Lafite-Rothschild, ist. In Australien stehen der Schaumwein Dominique Portet Brut Rosé NV und der lachsfarbene, trockene Fontaine Rose an erster Stelle. Als Winzer in der zehnten Generation in Folge hält Ben Portet an dem berühmten Erbe fest, Weine mit einem besonderen Aroma und einer einzigartigen Struktur zu schaffen – ganz im Sinne der Portet‘schen Weinherstellung in Australien seit fast vier Jahrzehnten. Ben Portet: „Wir sind glücklich, wenn unsere Weine die Geschichte vom Weinkeller im Yarra Valley erzählen. Mehr noch freuen wir uns, die Philosophie unserer Weinkultur in einem Glas auf der PROWEIN erlebbar zu machen. Unsere Weine sind weniger für große Wettbewerbe, sondern vielmehr für Liebhaber gemacht, die es genießen, wenn sich ein Wein ganz langsam entfaltet. Wie gemacht also für den europäischen Gaumen.“ Weitere Informationen unter: www.dominiqueportet.com

Mount Mary
Das Weingut hat den berühmten ‚Quintet‘ kreiert, ein Wein von insgesamt 17, die vom bekannten Aktionshaus Langton in dessen Classification of Fine Wine aufgenommen wurde. Quintet steht als langjährige Referenz für den Bordeaux-Blend aus den kühleren Regionen Australiens. Mount Mary wurde 1971 von Dr. John Middleton, einer wahren Größe der australischen Weinbranche, gegründet. Es liegt im Herzen des Yarra Valley.

Für weitere Informationen zur IFWGA oder den drei Unternehmen wenden Sie sich bitte an:
Tom Portet
E: thomas.portet@hec.edu
T:+33 6 59 04 90 55

Auf der PROWEIN finden Sie die Independent Fine Wine Growers of Australia in Halle 1, Stand C14 – Wine Australia.

Melden Sie sich jetzt für die Verkostungen an:

Sonntag, 24.02.2013, 17 bis 17.30 Uhr
Montag 25.03.2013, 14.15 bis 14.45 Uhr

Über IFWGA
Unter dem Label Independant Fine Wine Growers of Australia fimieren sich die Weingüter Castagna, Dominique Portet sowie Mount Mary. Diese bestehen seit mehreren Generationen und sind durch die ähnliche Beschaffenheit ihrer Anbaugebiete schon lange aufs engste miteinander verbunden. Zusammen haben sie bestimmte Differenzierungskriterien entwickelt, die individuell auf ihre Weine abgestimmt sind und die die Einzigartigkeit des jeweiligen Weinguts unterstreicht. Eine weitere Gemeinsamkeit der drei Weingüter liegt zudem in der Leidenschaft und Liebe zum Detail, mit der die Winzer und ihre Söhne die Weine keltern. So gründen die Independant Fine Wine Growers of Australia auf folgende Grundsätze: 1. Unabhängigkeit: Die Weingüter sind in Familienbesitz und werden von den Familien geführt, 2. Limitierte Produktion: es werden weniger als 20.000 Fässer pro Jahr produziert, 3. Strenge Ertragsreduktion: weniger als 30hl/ Hektar, 4. Weinanbau: ist geprägt durch Nachhaltigkeit und schonende Handlese.

Pressekontakt:

Helena Rauch /
Susanne Nguyen
Bite Communications GmbH
Flößergasse 4
81369 München
Tel. 089/444467411
Fax. 089/444467479
Helena.Rauch@biteglobal.com
Susanne.Nguyen@biteglobal.com
01_IFWGA auf der ProWein

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1291 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter