Hefezopf & Osterlamm: Glutenfreie Rezepte für Ostern

Einfach zubereitet für unbeschwerten Genuss zum Osterfest

Ostern ist ein Familienfest. Auf den Tisch kommt traditionelles Backwerk wie Osterbrote und Osterlämmer und die Kinder machen sich auf die Suche nach Osternestern. Auch von Zöliakie betroffene Kinder und Erwachsene freuen sich darauf. Da sie das Klebereiweiß Gluten nicht vertragen, das in den Getreidesorten Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Hafer enthalten ist, müssen sie beim Backen allerdings einige Besonderheiten beachten. Ihren Genuss schmälert das nicht. Das zeigen die folgenden einfachen Osterrezepte, die von der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) entwickelt wurden.

Die Rezepte für Osterzopf, Osterlamm und griechische Osternester verwenden fertige glutenfreie Mehlmischungen, die der Handel von verschiedenen Herstellern anbietet. Selbst für Backanfänger steht damit einem glutenfreien Osterfest nichts im Wege. Wer nicht backen möchte, für den bieten Hersteller sogar ein glutenfreies Ostersortiment an. Weitere Informationen zur glutenfreien Ernährung und eine Auflistung über glutenfreie Produkte hat die DZG unter www.dzg-online.de veröffentlicht.
Glutenfreie Rezepte für das Osterfest

Hefezopf
für ca. 12 Portionen

Zutaten

500 g glutenfreie Mehlmischung
2 EL Hefeteig plus
70 g Butter
70 g Zucker
7 g Salz
1 Würfel Hefe *
1 Ei
3 EL Rosinen*
225 ml lauwarme Milch
1 Eigelb
2 EL Sahne
2 EL Hagelzucker

* Dieses Produkt kann Gluten enthalten. Unbedingt darauf achten, ein glutenfreies Produkt zu verwenden. Die Auswahl ist anhand der aktuell en Aufstellung glutenfreier Lebensmittel der DZG möglich.

Zubereitung

Die Mehlmischung mit Hefeteig plus vermengen. Für den Vorteig die Hefe, lauwarme Milch und Zucker mit 2 EL Mehlmischung verrühren. Anschließend den Teig mit Klarsichtfolie abdecken und bei Zimmertemperatur etwa 20 Minuten gehen lassen, bis sich Blasen im Teig bilden. Die restlichen Zutaten unterarbeiten, einen glatten Teig kneten und weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Teig danach erneut durchkneten, eventuell – wenn er noch sehr weich ist – etwas Mehl zugeben und abgedeckt für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend den Teig in 3 gleich große Stücke teilen, jedes zu einer Rolle formen und die drei Rollen zu einem Zopf flechten. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Eigelb mit Sahne verrühren, den Hefezopf damit bestreichen und zum Schluss den Zopf mit Hagelzucker bestreuen. Bei 200° C ca. 20-25 Minuten backen.
Osterlamm

Zutaten

200 g glutenfreie Mehlmischung
125 g Butter
125 g Zucker
2 Eier
1 Pr. Salz
2 TL Backpulver*
3 EL Milch
Butter und gemahlene Mandeln für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

* Dieses Produkt kann Gluten enthalten. Unbedingt darauf achten, ein glutenfreies Produkt zu verwenden. Die Auswahl ist anhand der aktuellen Aufstellung glutenfreier Lebensmittel der DZG möglich.

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Eier und Salz zugeben. Das glutenfreie Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Buttermasse rühren. Anschließend die Milch zugeben.

Eine Lammform mit Butter einfetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen. Anschließend den Teig in die Form einfüllen. Sie sollte dabei nur bis zu etwa ¾ gefüllt sein. Das Osterlamm bei 175° C etwa 45 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen, die Form öffnen und, wenn nötig, den Fuß gerade schneiden, damit das Lamm stehen kann. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.
Griechische Osternester
Für 10 Portionen

Zutaten

500 g glutenfreie Mehlmischung
1 Würfel frische Hefe*
250 ml Milch
50 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Zitronenschale
1 Eigelb zum bestreichen

* Dieses Produkt kann Gluten enthalten. Unbedingt darauf achten, ein glutenfreies Produkt zu verwenden. Die Auswahl ist anhand der aktuellen Aufstellung glutenfreier Lebensmittel der DZG möglich.

Zubereitung

Milch, Zucker, Ei und Hefe in einen Kochtopf geben, die Hefe dabei mit der Hand zerbröseln. Alles zusammen auf ca. 40° C erwärmen (handwarm). Dann den Topf von der Herdblatte nehmen. Die Milch-Hefe-Masse in eine Rührschüssel füllen, Mehl und Butter hinzufügen und mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig kneten. Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Den Teig in 30 gleich große Stücke teilen und jeweils drei Stücke zu insgesamt 10 kleinen Zöpfen flechten. Jeden Zopf zu einem kleinen Nest formen. Die Osternester auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten und mit Eigelb bestreichen. Ein gefärbtes Ei in die Mitte des Osternestes setzen. Osternester bei 180° C (Umluft) ca. 25-30 Minuten goldgelb backen.

Quelle: DZG – Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 3873 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema