Bayerische Kooperation für beste Knödel

Neumarkt, 20. September 2013 – Mindestens 100.000 Knödel werden dieses Jahr in der Käfer Wies’n-Schänke verspeist – zubereitet werden sie nach einem innovativen Rezept von Käfer-Küchendirektor Andreas Schinharl. 2013 schmecken die Käfer-Knödel fein-würzig und leicht nach Kurkuma und Majoran. Schinharl setzt für die Umsetzung seiner Neuinterpretation des bayerischen Klassikers in dieser Größenordnung mit Burgi’s auf einen erfahrenen Partner – seit mehr als 40 Jahren dreht sich beim Neumarkter Familienunternehmen alles um Knödel, die seit 2012 das staatliche Siegel „Geprüfte Qualität – Bayern“ tragen.

Unvergleichbar steht die Käfer Wies’n-Schänke für bayerische Lebensart und gehobene Küche auf dem Oktoberfest. Kreativer Kopf und Macher hinter den regionalen Schmankerln ist Küchendirektor und Buchautor Andreas Schinharl. Dieses Jahr hat er einen besonderen Kartoffelknödel entwickelt: verfeinert mit speziellen Kräuter- und Gewürzextrakten, wie zum Beispiel Kurkuma, hat der Knödel von Käfer einen würzig-eleganten Eigengeschmack, der ihn auch ohne Sauce, also pur genossen, zu einem Genuss werden lässt.

Mindestens 100.000 Knödel werden auf der Wiesn serviert. Schinharl setzt für die Umsetzung seiner Neuinterpretation des bayerischen Klassikers in dieser Größenordnung auf einen kompetenten und flexiblen Partner. Das Familienunternehmen Burgi’s, Knödelspezialist in der dritten Generation aus Neumarkt in der Oberpfalz, steht dem Käfer- Küchendirektor mit Fachwissen und Erfahrung zur Seite. Ausgezeichnet mit dem staatlichen Siegel „Geprüfte Qualität – Bayern“, werden Burgi’s Kartoffelspezialitäten den hohen Ansprüchen von Käfer gerecht. Neben dem würzigen Kartoffelknödel unterstützt Burgi’s Andreas Schinharl auch bei der Realisation seines Breznknödels nach eigenem Rezept.

Bei dieser Kooperation ermöglichen die ausgezeichnete, bayerische Kochkompetenz von Käfer mit dem Expertenwissen von Andreas Schinharl und Burgi’s Knödel-Know-how dem Wiesn-Besucher einen Knödelgenuss der Extraklasse. Schinharl erläutert: „Das Besondere an einem Partner wie Burgi‘s ist es, dass das Familienunternehmen in allen Belangen so flexibel auf die Vorschläge und Herausforderungen von Kunden eingeht, ja sogar Spaß daran hat, neue Ideen gemeinsam mit Partnern aus der Gastronomie umzusetzen. Und das nicht nur im Produktbereich, sondern Burgi’s hat sich für uns auch Gedanken über die Verpackung gemacht, ein Punkt, den wir im ersten Schritt gar nicht angeschnitten haben. Aber mit ihrer Logistik und der Anlieferung in Servicewägen fallen bei uns keine Verpackungsabfälle mehr an und die Handhabung in der hektischen Wiesnzeit ist damit sehr viel einfacher.“

Das Unternehmen Burgi’s

Seit über 80 Jahren produziert die Familie der heutigen Geschäftsleitung von Burgi’s, Christina Dietmayr und ihr Cousin Timo Burger, Lebensmittel. Ihr Urgroßvater begann 1929 mit der Konservierung von Waldfrüchten und in den Sechzigerjahren produzierte ihre Großmutter den ersten „halbfertigen“ Kloßteig. Ihr damals innovativer Gedanke, rohen Kloßteig herzustellen, der im Haushalt durch gekochte Kartoffeln ergänzt wird, führte zum Ursprungsprodukt von Burgi’s, dem „Berchinger Kloßteig“. Die Enkel Benno Weiß und Ludwig Burger bauten das Geschäft in Neumarkt i.d.Opf. weiter aus und übergaben 2011 das Unternehmen an ihre Kinder. Derzeit beschäftigen die Betriebswirte Dietmayr und Burger mehr als 100 Angestellte in Produktion und Verwaltung – darunter viele langjährige Fachkräfte. Die Kartoffel, Hauptrohstoff für Kloßteig, Bratkartoffeln und andere Kartoffelspezialitäten, steht immer im Fokus des Unternehmens und des unternehmerischen Handelns. Zwei regionale Erzeugergemeinschaften mit insgesamt 75 Landwirten stellen sicher, dass alle Burgi‘s Produkte durchgängig mit „Geprüfte Qualität – Bayern“ ausgezeichnet werden. Handverlesene Qualitätskartoffeln, fachgerechte Lagerung und schonende Verarbeitung garantieren einen unvergleichbaren Kartoffelgeschmack der Burgi‘s Produkte. Weitere Informationen zu den Kartoffelspezialitäten von Burgi’s finden Sie unter www.burgis.de.

Belegexemplar oder Veröffentlichungslink erbeten.

Weitere Informationen und Bildmaterial können Sie gerne anfordern bei:

zweiblick // kommunikation
verena kohlhase / sandra ganzenmüller
morassistraße 26, 80469 münchen
fon 089.21668112, fax 089.21668115
kohlhase@zweiblick.com

Diese Pressemitteilung finden Sie zum Download unter www.presse.zweiblick.com.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1214 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter