Vielfalt und Abwechslung im brasilianischen Pavillon zur Eröffnung der ANUGA

Brasilien präsentiert seine breite Palette an Produkten unter dem Motto „One country, many flavours“

Köln, 07. Oktober 2013 – Brasilien stellt seine Vielfalt auf der diesjährigen Ernährungsmesse wieder eindrucksvoll unter Beweis: 73 Aussteller präsentieren ihre umsatzstärksten Produkte, Neuheiten und Highlights auf den Fachmessen ANUGA Fine Food, ANUGA Meat und ANUGA Foodservice. Damit sorgt Apex-Brasil, die brasilianische Agentur für Export- und Investitionsförderung, an zentralen Orten der Messe für südamerikanisches Flair.

Auf dem brasilianischen Anuga Fine Food Gemeinschaftsstand stellen Unternehmen aus, die Kräuter & Gewürze, Reis, Sojasauce, Süßigkeiten, Kekse sowie Nüsse, Kakao & Kaffee und ausgewählte Getränke, vor allem Energydrinks & alkoholische Getränke, anbieten.

Fünf Aussteller des brasilianischen Verbundes der Keksindustrie (ANIB) stellen ihre neuesten Produktinnovationen vor. Brasilien ist der zweitgrößte Keksproduzent weltweit und stellt im Jahr 2012 mehr als 1.250 Tonnen Kekse mit einem Umsatz von 3,5 Mrd. US-Dollar her. In diesem Jahr werden weiter steigende Zahlen erwartet. Wie wichtig der europäische Markt für die brasilianischen Kekshersteller ist, fasst Fabricio Bertolli von Bauducco zusammen: „Europa hat eine gut funktionierende Handelsgemeinschaft. Wir arbeiten seit über 20 Jahren mit europäischen Handelspartnern zusammen. In diesem Jahr haben wir neue Verpackungen und Displays entwickelt, die den Standards und Effizienzanforderungen des europäischen Einzelhandels noch besser gerecht werden.“

Darüber hinaus ist Brasilien der weltgrößte Hersteller von Gebäck und der viertgrößte Produzent von Schokolade, Süßigkeiten und anderen Süßwaren. Nach Schätzungen von Euromonitor wird Brasilien 2016 die zweitgrößte Süßwarenindustrie weltweit sein. Solange Isidoro vom brasilianischen Verbund der Schokoladen-, Kakao-, Erdnuss-, Süßigkeiten- und Nebenprodukt-Industrie (ABICAB) fühlt sich und die anderen Unternehmen gut durch den brasilianischen Messestand repräsentiert.

Unter den Fine Food-Ausstellern befinden sich auch Exporteure von Cashewnüssen. Brasilianische Cashewnüsse sind deutlich größer als die anderer Länder. Dank gesunder und qualitativ hochwertiger Plantagen, ist auch der Ernteertrag sehr hoch. „Wir sind stolz darauf und bewerben unsere ISO-zertifizierten Produkte (ISO-22000, GMP Good Manufacturing Practice) mit dem Ziel, unsere Ware neben unseren zwei wichtigsten Märkten, den USA und den Niederlanden, auf weiteren Märkten zu etablieren“, erklärt Lucas Oliveira von Companhia Industrial de Óleos de Nordeste.

Eine weitere traditionelle Spezialität und beliebte Köstlichkeit des Landes sind kleine Käsebällchen, sogenannte „pão de queijo“. Zwei brasilianische Unternehmen arbeiten Hand in Hand, um die brasilianische Spezialität auch im Ausland zu präsentieren: CASSAVA hat eine Fertigmischung entwickelt, um die Anwendung und Verarbeitung in der Lebensmittelindustrie zu vereinfachen. Maricota Company startete die Produktion der Käsebällchen mit einem traditionellen Familienrezept. Speziell für den europäischen Markt entwickelte Maricota eine neue Variante mit Guavenmarmelade und Frischkäse. Beide Unternehmen betrachten die kommende Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien als ideale Gelegenheit, die brasilianische Spezialität in anderen Ländern einzuführen. Zumal Umfragen in den vergangenen Jahren bestätigt haben, dass Touristen nach einem Urlaub in Brasilien die kleinen Käsebällchen sehr gerne auch in ihrer Heimat genießen möchten. Ein wichtiger Pluspunkt der leckeren Bällchen ist außerdem, dass die Basis des Teigs, die Cassava Wurzel, von Natur aus glutenfrei ist – vor allem auf dem europäischen Markt ein gutes Zusatzargument.

Für diejenigen Konsumenten, die auf der Suche nach praktischer und einfacher Zubereitung von Lebensmitteln sind und dabei Wert auf eine wohltuende und gesunde Ernährung legen, bieten Vapza und SerVida ideale Produkte an. Der Verarbeitungsprozess von Vapza ermöglicht es, die Produkte in der Verpackung zu kochen, wodurch auf Konservierungsstoffe und anderen Zusatzstoffe verzichtet werden kann, und auch eine Lagerung im Kühlschrank ist nicht notwendig. SerVida bietet natürliche, gesunde und ausgewogene Gerichte, die sofort serviert werden können.

Im Getränkesektor präsentieren Unternehmen wie Cereser ein breite Auswahl an Ciders, destillierten Spirituosen, Wodka, Cachaça, Rum, Blended Malt Whiskeys, Cognac, Wermutweinen und Wodka Ice. Eines der neuesten Highlights ist ein alkoholfreier Sekt. Die Aurora Winery brachte darüber hinaus in diesem Jahr eine neue Produktlinie mit dem Namen „Brazilian Soul“ heraus, mit der sie sich neu auf dem Markt positioniert. Das Etikett demonstriert Eleganz, Wellness, Leichtigkeit und Freude. Die „Brazilian Soul“-Weine sind bereits in deutschen Supermärkten erhältlich und haben kürzlich einen Preis der Brazilian Packaging Association in der Kategorie „Internationale Wettbewerbsfähigkeit“ gewonnen. Noch in diesem Jahr wird das Produkt auch in Großbritannien, Belgien, Luxemburg und Japan eingeführt.

Natürlich darf auch der Cachaça nicht fehlen: Mit seiner über 400-jährigen Geschichte ist er ein Destillat des Erbes und der Kultur Brasiliens. Cachaça kann pur, in Kaffee, Tee, Bier oder Fruchtsaft oder gemixt als Cocktail genossen werden. Bislang wird nur ein Prozent des brasilianischen Cachaças exportiert. Doch auch hier birgt die Fußball-Weltmeisterschaft ein großes Potential, um die Exportzahlen und den weltweiten Vertrieb zu erhöhen. „Für uns fängt der Cachaça den brasilianischen Geist ein“, erklärt der brasilianische Berater Jairo Martins da Silva.

Apex-Brasil unterstützt die Exportbemühungen der Unternehmen während der ANUGA mit „Boteco Gesprächen“ zu den Themen Cachaça, Kekse, Rindfleisch und Geflügel. „Die ANUGA ist ein wichtiger Maßstab für alles, was auf dem Lebensmittel- und Getränkemarkt weltweit passiert und bringt uns vielversprechende neue Geschäftskontakte. Brasilianische Unternehmen investieren in die Positionierung ihrer Erzeugnisse und bieten eine breite Produktpalette, die dem Markt und der Nachfrage nach Innovationen, Technologien und Qualität gerecht wird“, sagt Mauricio Borges, Präsident von Apex-Brasil.

Über Apex-Brasil

Apex-Brasil hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wettbewerbsfähigkeit brasilianischer Unternehmen durch Förderung ihrer Internationalisierung und Anziehung ausländischer Direktinvestitionen in Brasilien zu stärken.

Apex-Brasil unterstützt zurzeit etwa 12.000 Unternehmen aus 83 Bereichen der brasilianischen Wirtschaft, welche in mehr als 200 Märkte exportieren. In Zusammenarbeit mit Unternehmerverbänden organisiert die Agentur Initiativen zur Handelsförderung wie Zukunfts- und Handelsmissionen, Geschäftsrunden, Unterstützung der Teilnahme brasilianischer Unternehmen an großen internationalen Messen und Fachbesuche bei ausländischen Käufern und Meinungsmachern, um diesen die brasilianische Produktionsstruktur vorzustellen.

Zusätzlich zu seiner Zentrale in Brasilia betreibt Apex-Brasil Niederlassungen in brasilianischen Bundesstaaten sowie Business Support Centers (BSCs), die strategisch in Asien (Peking, China), im Nahen Osten (Dubai, Vereinigte Arabische Emirate), Nordamerika (Miami und San Francisco, USA), Mittelamerika und der Karibik (Havanna, Kuba), Westeuropa (Brüssel, Belgien), Osteuropa (Moskau, Russland) und Afrika (Luanda, Angola) positioniert sind. Neben dem BSC in Brüssel wurde das Brazilian Business Affairs (BBA) eingerichtet, ein Büro von Apex-Brasil, das Trends und Entscheidungen der Europäischen Union überwacht, die möglicherweise Einfluss auf brasilianische Exporte haben könnten.

Apex-Brasil spielt eine führende Rolle bei der Werbung um ausländische Direktinvestitionen in Brasilien, arbeitet an der Identifizierung von Geschäftsmöglichkeiten, fördert strategische Events und bietet Unterstützung für ausländische Anleger, die in Brasilien investieren wollen.

 

Ansprechpartner für die Medien

Lilian LeãoPressesprecherin

Apex-Brasil

Tel.: +55 61 3426 0202

lilian.leao@apexbrasil.com.br

www.apexbrasil.com.br

Frauke KehlSenior Account Executive

FleishmanHillard

Tel.: +49 69 40 57 02 235 und +49 172 2807441

Apex-Brasil.Anuga@fleishmaneurope.com

 

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1661 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter