DLG prämiert Bio-Produkte: Experten testeten 1060 Lebensmittel aus ökologischer Herstellung

Im Vorfeld der Biofach, der Weltleitmesse für Bio-Erzeugnisse, hat das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) die Ergebnisse seiner Internationalen Qualitätsprüfung für Bio-Produkte veröffentlicht. Insgesamt erhielten Produkte von 180 Herstellern aus dem In- und Ausland eine DLG-Prämierung in Gold, Silber oder Bronze.

Bio-Lebensmittel liegen bei den deutschen Verbrauchern weiter voll im Trend. Im vergangenen Jahr haben 22 Prozent der Deutschen häufig oder ausschließlich Bio-Lebensmittel gekauft. Etwas mehr als die Hälfte der heimischen Konsumenten kauften dem Ökobarometer 2013 zufolge gelegentlich Bio-Produkte. Besonders häufig griffen die deutschen Verbraucher bei Obst und Gemüse zu ökologisch erzeugten Lebensmitteln. Auf den weiteren Plätzen folgen Eier, Kartoffeln, Milchprodukte und Brotwaren. Die wichtigsten Gründe für den Kauf von Bioprodukten sind die regionale Herkunft, gefolgt von artgerechter Tierhaltung und einer möglichst geringen Schadstoffbelastung. Lebensmittel aus der Region bevorzugen 92 Prozent aller Verbraucher. Regional allein reicht vielen jedoch nicht: 77 Prozent setzen auf die Kombination von „bio“ und „regional“.

Bio und Regionalität werden in den kommenden Jahren zentrale Themen sein, wenn es um die Gunst der Käufer geht. Dies unterstreicht auch die neue DLG-Studie „Regionalität aus Verbrauchersicht“. Denn das „Wo kaufe ich ein?“ und die Herkunft eines Produktes werden angesichts einer zunehmend kritischen Käuferschicht immer entscheidender. Aspekte wie Nachhaltigkeit, artgerechte Tierhaltung oder kürzere Transportwege gewinnen neben den klassischen Kaufkriterien wie „Genuss“, „Qualität“ und „gesunde Ernährung“ zunehmend an Bedeutung.

Aktuelle Testergebnisse

In ihrer aktuellen Qualitätsprüfung für Bio-Lebensmittel testete die DLG 1060 Bio-Erzeugnisse aus nahezu allen Lebensmittelbereichen. Dazu zählten Fleisch- und Wurstwaren, Molkereiprodukte, Back- und Süßwaren, Tiefkühlkost, Fertiggerichte, Feinkost sowie Fruchtgetränke, Speiseöle und Tee. Die Vielfalt an getesteten Produkten zeigt, wie breit gefächert das Segment der Bio-Lebensmittel in dem dynamischen Markt bereits heute ist.

„Anbieter von Bio-Produkten müssen sich heute mit einem klaren Qualitätsversprechen am Markt positionieren. Die DLG-prämierten Bio-Lebensmittel zeichnen sich durch eine hohe Qualität und einen hohen Genusswert aus“, unterstreicht Petra Krause, Projektleiterin im DLG-Testzentrum Lebensmittel, die hohe Aussagekraft der Qualitätsprüfung und der DLG-Prämierungen.

Im Rahmen seiner Internationalen Qualitätsprüfung unterzog das DLG-Testzentrum Lebensmittel alle Erzeugnisse einer sensorischen Qualitätsprüfung. Weitere Testparameter im Labor und bei der Verpackung ergänzten das Prüfspektrum. Die Tests wurden durch Experten durchgeführt, die speziell für die Qualitätsbewertung ökologisch erzeugter Lebensmittel geschult wurden. So wird sichergestellt, dass Besonderheiten, die sich aus den spezifischen Produktionsprozessen ergeben, berücksichtigt werden.

Produkte, die den wissenschaftlich aktuellen Qualitätsstandards entsprechen, wurden mit einer DLG-Medaille in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Alle prämierten Bio-Produkte sind im Internet unter www.DLG-Verbraucher.info/Bio veröffentlicht.

Quelle: DLG

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1076

Mehr zum Thema