Superfoods – Lebensmittel mit Superkräften

Acaj-Beeren, Granatäpfel oder Kakao werden oft verkaufsfördernd als Superfoods bezeichnet. Sie sollen durch ihre Inhaltsstoffe vor Erkrankungen wie Krebs und Herzinfarkt schützen? Eine wissenschaftliche oder lebensmittelrechtliche Definition des Begriffes Superfood gibt es nicht. Der Begriff „Superfoods“ wird genutzt als Sammelbegriff für Lebensmittel die besonders reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind. Das gesundheitsfördernde Potenzial der als Superfoods bezeichneten Lebensmittel liegt in dem hohen Gehalt an Antioxidantien (Vitamin A, C, E, Beta-Carotin, Flavoniode und Selen), die Zellen vor den negativen Auswirkungen freier Radikale schützen sollen. „Diese Studien wurde jedoch meistens nur an menschlichen Zellkulturen oder an Tieren durchgeführt und das mit sehr hoch dosierten Extrakten mit Konzentrationen die so in den Lebensmitteln nicht gefunden werden“, informiert Gisela Horlemann, Ernährungsexpertin beim VSB.

Für die meisten der als Superfoods bezeichneten Pflanzen, kann keine außergewöhnliche positive Wirkung auf die Gesundheit wissenschaftlich nachgewiesen werden. „Als Samen, Früchte oder Gemüse besitzen sie, wie ihre „gewöhnlichen“ Kollegen zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe, haben jedoch keine Superkräfte“, erklärt Barbara Köttl, Ernährungsberaterin beim VerbraucherService Bayern. Goji Beeren, Chia Samen oder Moringa Blätter sind typische Vertreter exotischer Superfoods die aus Asien, Afrika oder Südamerika stammen und hier zu Lande teuer angeboten werden. Doch auch unsere heimischen Gärten und Äcker stecken voller gesunder, super Lebensmittel. „Heidelbeeren, Rote Beete, Grünkohl, Walnüsse, Zwiebelgewächse, Kürbiskerne oder Wildkräuter zählen zu einer langen Liste an heimischen Lebensmitteln die als Teil einer ausgewogenen Ernährung einen Beitrag zu unserer Gesundheit leisten können“, stellt Barbara Köttl heraus.

Informationen zu diesen und weiteren Ernährungsthemen erhalten Sie in der Beratungsstelle München, Dachauer Straße 5, Tel. 089/55028712 oder unter www.verbraucherservice-bayern.de.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1757 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter