Eine erhöhte Kaliumzufuhr könnte zur Knochenstärkung beitragen

Laut einer neuen Übersichtsarbeit könnte eine Nahrungsergänzung mit alkalischem Kalium dazu beitragen, die Knochengesundheit zu erhalten, indem sie die Ausscheidung von Kalzium und Säure reduziert.

Die Meta-Analyse umfasste die Daten von 14 Studien, in denen ein möglicher Zusammenhang zwischen der Zufuhr von alkalischen Kaliumsalzen und der Knochengesundheit untersucht wurde (1). Wie die Datenanalyse zeigte, wurde durch die erhöhte Zufuhr von Kaliumsalzen die Knochenresorption der Probanden – also der Prozess, in dem Knochenmineralien aufgespalten und ins Blut abgegeben werden – reduziert und dadurch die Knochenstärke erhöht. Darüber hinaus wurde durch eine erhöhte Zufuhr von Kaliumsalzen die Menge an ausgeschiedenem Kalzium und Säure im Urin deutlich gesenkt.

Den Forschern zufolge trägt ein Säureüberschuss, der durch den hohen Anteil von tierischem Eiweiß und Getreideweiß in der für westliche Industrieländer typischen Ernährungsweise entsteht, im Körper zur Schwächung und Brüchigkeit der Knochen bei. Die Beobachtung, dass Kalium die Säureausscheidung reduziert, könnte darauf hinweisen, dass der Mineralstoff überschüssige Säure neutralisiert und dadurch dem Abbau von Mineralien im Knochen entgegengewirkt wird.

Kaliumsalze könnten daher dazu beitragen, der Entwicklung von Osteoporose vorzubeugen. Die Studienergebnisse zu möglichen Auswirkungen von Kalium auf die Knochenbildung und die Knochenmineraldichte (KMD), und was dies für das Knochenbruchrisiko bedeutet, waren gemäß der Analyse weniger umfangreich und aussagekräftig.

1. Lambert H. et al. The effect of supplementation with alkaline potassium salts on bone metabolism: a meta-analysis. Osteoporosis International. Published online January 2015.

Pressekontakt:

DSM Nutritional Products – Human Nutrition and Health

DSM Nutritional Products Europe Ltd.
Postfach 2676
CH-4002 Basel
Schweiz

Redaktionsleitung:
Dr. Peter Engel, Wissenschaftskommunikation bei DSM Nutritional Products, Schweiz
contact@nutri-facts.org

Quelle: Nutri-Facts

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 901

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.