Fit in den Frühling: Wie bringt man mehr Bewegung und gesündere Ernährung in den Alltag?

Ratgeber gibt praktische Tipps – Herzstiftung empfiehlt 10.000 Schritte pro Tag

herzgesund
Der Ratgeber „dolce vita – herzgesund leben“ der Deutschen Herzstiftung.
Collage: Deutsche Herzstiftung.

Besonders jetzt im Frühling bei wärmeren Temperaturen fällt es vielen Menschen leichter, sich aufzurappeln und wieder mehr zu bewegen. Wer in den Wintermonaten zu viele Pfunde angesammelt hat und sich unwohl fühlt, setzt jetzt am besten seine guten Vorsätze für eine gesunde Ernährung in die Tat um. Dabei hilft der kostenfreie Ratgeber der Deutschen Herzstiftung „dolce vita – herzgesund leben“. Die handliche Broschüre mit vielen Gesundheitstipps und dem Herzinfarkt-Risikotest der Herzstiftung ist erhältlich unter www.herzstiftung.de/dolce-vita.html oder telefonisch unter 069 955128-400.

„Unsere Gesundheitstipps zeigen, wie sich in einfachen Schritten das tägliche Bewegungspensum effektiv steigern lässt und mit welchen Rezepten man sich gesund und lecker zugleich ernähren kann, um dadurch wirksam zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beizutragen“, betont Herzspezialist Prof. Dr. med. Stephan Gielen von der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin III/Kardiologie am Universitätsklinikum Halle (Saale), Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Herzstiftung.

Für gesunde Erwachsene werden moderate Aktivitäten von mindestens 30 Minuten pro Tag (möglich auch in 10-Minuten-Abschnitten), fünfmal in der Woche, empfohlen. „Je mehr Bewegung, desto besser für das Herz. Wir empfehlen mindestens 7.000 Schritte täglich. Ideal sind 10.000 Schritte pro Tag“, bestätigt Prof. Gielen. Dabei kann z. B. der Gebrauch eines Schrittzählers für den nötigen Motivationsschub sorgen, um eine gewisse Schrittzahl zu erreichen.

Mehr Bewegung ist gut – noch besser bei gesunder Ernährung

Sehr wichtig ist, seine Aktivitäten im eigenen Verhalten so zu verankern, bis sie wie von alleine ablaufen: Wer im Sitzen arbeitet, sollte zwischendurch öfter aufstehen und Telefonate im Stehen oder Gehen führen oder die Post im Stehen lesen. „Bei kürzeren Strecken wie zum Briefkasten kann man auch mal gezielt einen Umweg gehen, um dadurch Schritte zu sammeln. Das fördert die Herzgesundheit. Und für ein Gespräch muss man sich nicht an einen Tisch setzen, ebenso kann man sich zum Plaudern auf der Walkingstrecke im Park verabreden“, betont Prof. Gielen.

Wer übergewichtig ist und sein Normalgewicht erreichen will, sollte sich nicht nur auf Bewegung verlassen, sondern auch seine Ernährung umstellen, zum Beispiel auf die herzgesunde mediterrane Küche, die von der Herzstiftung empfohlen wird. Die Mittelmeerküche betont Gemüse, Salat, Hülsenfrüchte, Obst, Vollkornprodukte, weniger Fleisch, dafür eher Fisch, sowie Oliven- oder Rapsöl anstelle von tierischen Fetten wie Butter, Sahne oder Schmalz. Zugleich schmecken die Gerichte exzellent!

Der kostenfreie Ratgeber der Deutschen Herzstiftung „dolce vita – herzgesund leben“
(24 Seiten) ist erhältlich unter oder telefonisch unter 069 955128-400.

Weitere Informationen:

Quelle: Michael Wichert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 772

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.