Neue Belege: Vitamin E schützt DHA im Nervensystem

Wissenschaftler am Linus Pauling Institute der Oregon State University haben mit lipidomischen Verfahren gezeigt, dass alpha-Tocopherol bei Zebrafischen zentrale Hirn-Lysophospholipide vor Oxidation schützt – insbesondere diejenigen, die auf Docosahexaensäure (DHA) basieren.

Das Forscherteam führte an den Gehirnen von Zebrafischen (Danio rerio) lipidomische Analysen durch. Bei einem Teil der Fische handelte es sich um eine Zuchtform mit Vitamin-E-Mangel. Auf diese Weise konnten in kurzer Zeit mehrere Hundert Gehirnlipide identifiziert werden. Der alpha-Tocopherol-Mangel führte bei einer relativ kleinen Anzahl an Lipiden allerdings zu Veränderungen. Betroffen waren 4 DHA-haltige Phospholipide und 19 Lysophospholipide. Letztere gelten als Oxidationsmetaboliten DHA-haltiger Phospholipide. Weitere wichtige Gehirnlipide, einschließlich ARA (Arachidonsäure), blieben unverändert.

DHA ist ein zentraler struktureller Bestandteil der Membran von Nervenzellen und spielt eine Schlüsselrolle in der Zellkommunikation. Daneben dient DHA als Quelle für eine ganze Reihe entzündungshemmender und mit auflösenden Eigenschaften ausgestatteter Metaboliten. Allerdings enthält das DHA-Molekül sechs Doppelbindungen, daher ist DHA unter den herkömmlichen Lipiden dasjenige, das am ehesten oxidiert. Man geht davon aus, dass die oxidierten Metaboliten von DHA keine nützliche Funktion im Gehirn erfüllen und sogar schädlich sein können.

Der Autor der Studie vermutet, dass eine zu geringe Konzentration von alpha-Tocopherol im Körper dazu beiträgt, dass DHA-haltige Lipide im Gehirn und höchst wahrscheinlich auch an anderen Stellen im Körper abgebaut werden. Die Ergebnisse der experimentellen Studie zeigen, dass DHA durch Vitamin E gegen Oxidation geschützt wird, und belegen damit erneut, dass die Zufuhr von alpha-Tocopherol unverzichtbar ist.

1. Choi J et al., Novel function of vitamin E in regulation of zebrafish (Danio rerio) brain lysophospholipids discovered using lipidomics, J. Lipid Res. published 8 April 2015, 10.1194/jlr.M058941 (www.jlr.org)

Pressekontakt:

DSM Nutritional Products – Human Nutrition and Health

DSM Nutritional Products Europe Ltd.
Postfach 2676
CH-4002 Basel
Schweiz

Redaktionsleitung:
Dr. Peter Engel, Wissenschaftskommunikation bei DSM Nutritional Products, Schweiz
contact@nutri-facts.org

Quelle: Nutri-Facts

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 797

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.