Rekurs auf die Roaring Twenties: Peter Mertes legt Cocktailklassiker der Zwanziger Jahre neu auf

Lil' Red Wild BerryBernkastel-Kues, 11.03.2016. Zum Auftakt des Jahres führt die Weinkellerei Peter Mertes eine neue, aufmerksamkeitsstarke Marke in der Kategorie der Premixes ein: Lil’Red ist ein beschwingt prickelnder, nach Waldbeeren schmeckender Wein-Cocktail, mit dem das attraktive Flair der Roaring Twenties Einzug ins Weinregal hält.

Geschmacklich handelt es sich bei Lil’Red um eine trinkfertige Neu-Interpretation eines kultigen Cocktail-Klassikers, der die New Yorker Partyszene in den Zwanzigern aufmischte. Mit metallischen Glanz-Akzenten und verspielten Goldverzierungen im Art Deco Stil erinnert auch das Flaschendesign an die Eleganz und das opulente Lebensgefühl des schillernden Jahrzehnts. Dieses liegt aktuell bei Verbrauchern im Trend und hat Hochkonjunktur insbesondere bei jüngeren Zielgruppen.

„Die Zwanziger Jahre waren das Goldene Zeitalter für edle Drinks und gelten als Wiege der Cocktailkultur“, so Matthias Willkomm, Geschäftsführer der Peter Mertes KG. „Mit Lil‘Red haben wir eine Marke geschaffen, die diese Epoche geschmackvoll zum Leben erweckt und dabei den heutigen Ansprüchen nach Convenience gerecht wird.“

Der Kundennutzen der trinkfertigen Version liegt auf der Hand: Der Cocktail wird einfach gut gekühlt auf Eis und mit einer Orangenscheibe garniert serviert. Dies ist im Gegenzug zur selbst gemischten Variante nicht nur zeitsparend, sondern auch preislich vorteilhaft. Der fruchtige Wild Berry Geschmack ist in der Kategorie einzigartig und ein Alleinstellungsmerkmal im Markt. Dort ist der innovative Weincocktail mit 6,9 % Alkohol seit Jahresbeginn erhältlich.

Über die Peter Mertes KG

1924 gründete ein passionierter Winzer an der Mosel eine Weinkellerei und gab ihr seinen Namen: Peter Mertes. Heute ist die Peter Mertes KG Deutschlands führende Weinkellerei. Das seit vier Generationen familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Bernkastel-Kues gehört auch international zu den bedeutendsten Marktteilnehmern der Weinwirtschaft. Zusammen mit 350 Mitarbeitern engagiert sich die Weinkellerei für ausgesuchte Weine aus Deutschland und der ganzen Welt. Das Portfolio umfasst bekannte Weinmarken wie Rotwild, Maybach, Bree sowie das Bio-Label Landlust. Im Rahmen seiner sozialen Selbstverpflichtung betreibt Peter Mertes unter anderem das „Haus der Hilfe“ und vergibt das „Peter Mertes Stipendium“. Zudem ist das Unternehmen, das sich als Förderer modernen Genusses versteht, Fair Trade lizenziert und Deutschlands größter Bioweinlieferant.

Weitere Informationen unter www.mertes.de

 

Pressekontakt:

Peter Mertes KG
Christina Lucia Barg, Unternehmenskommunikation
In der Bornwiese 4, D-54470 Bernkastel-Kues
Tel: +49 (0)6531 – 55270
E-Mail: presse@mertes.de

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1208 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter