Olympiamannschaft: EDEKA ist Partner für ausgewogene Ernährung

EDEKA-Verbund und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) setzen gemeinsames Engagement im olympischen Umfeld fort. EDEKA wird Co Partner der Deutschen Olympiamannschaft und Partner für ausgewogene Ernährung. Regionales Sportengagement der EDEKA-Kaufleute erhält bundesweites Dach. Bei EDEKA, Marktkauf und Netto Marken-Discount tragen Obst- und Gemüseartikel sowie Produkte aus weiteren Warengruppen ab dem Sommer das Olympia Partner-Logo.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) freut sich über einen neuen und bekannten Unterstützer: Der EDEKA-Verbund ist ab sofort Co Partner der Deutschen Olympiamannschaft und gleichzeitig Partner für ausgewogene Ernährung. Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der Hamburger EDEKA AG, und Michael Vesper, Vorstandsvorsitzender des DOSB, unterzeichneten jetzt den Vertrag in einem von einem selbstständigen Kaufmann geführten EDEKA-Markt am Hamburger Wiesendamm. „Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft. EDEKA war der erste nationale Partner der Bewerbung Hamburg 2024 und gehörte damit bereits zur olympischen Familie. Dass wir diese Partnerschaft nun auf diesem Wege gemeinsam weiterführen können, sehen wir als Glücksfall an“, sagt Michael Vesper. „Da eine ausgewogene Ernährung für sportliche Erfolge maßgebend ist, sind wir als Experte auf diesem Gebiet ein idealer Partner für die Deutsche Olympiamannschaft“, betont Markus Mosa.

Der Fokus der Partnerschaft im olympischen Jahr 2016 liegt auf den Lebensmittelmärkten des EDEKA-Verbunds: Hier finden Kunden ab dem Sommer speziell gekennzeichnete Produkte, die sich besonders für eine ausgewogene Ernährung eignen. Bei EDEKA, Marktkauf und der Tochtergesellschaft Netto Marken-Discount tragen Obst- und Gemüseartikel sowie Produkte aus weiteren Warengruppen zur besseren Orientierung das Olympia Partner-Logo.

Axel Achten, Geschäftsführer der Deutschen Sport Marketing GmbH, Vermarktungsagentur des DOSB, sagt: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit EDEKA insbesondere, weil wir damit einen starken Akteur an unserer Seite wissen, der sein Engagement aufgrund seiner bundesweiten Strukturen unmittelbar zu den Menschen bringt – und damit auch der Olympiamannschaft eine große Bühne bietet.“

EDEKA baut mit der Partnerschaft das Engagement im Sportbereich aus. Bereits seit Anfang 2014 ist EDEKA Partner der Deutschen Sportlotterie, einer Initiative zur Förderung des deutschen Spitzen- und Breitensports. Die „Kraft der Ringe“ soll auch dazu dienen, das bestehende Engagement zahlreicher EDEKA-Kaufleute im Sportbereich sichtbar zu machen. „Viele unserer Kaufleute fördern schon seit Jahren ihre regionalen oder lokalen Sportler und Sportvereine“, erläutert Markus Mosa. „Durch die Partnerschaft im olympischen Umfeld wird dieses Engagement auf eine nationale Ebene gehoben. Wir wollen damit ein Dach schaffen, unter dem die selbstständigen EDEKA-Kaufleute ihre Initiativen im Sportbereich fortsetzen und weiter ausbauen können.“

Athletin Christina Obergföll freut sich über das positive Signal aus der Wirtschaft. „Eine ausgewogene Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln ist die Grundlage für die Spitzenleistungen, die wir bei den Olympischen Spielen im August in Rio de Janeiro abrufen müssen“, sagt die Weltmeisterin und zweifache Olympia-Medaillengewinnerin im Speerwerfen zur Partnerschaft mit EDEKA. Doch auch im Alltag, beim Hobbysport oder im Job wird täglich Leistung erbracht. Somit spielt die Ernährung in allen Bereichen eine wichtige Rolle. „Wer fit bleiben will, muss auf seine Ernährung achten – das gilt nicht nur für die Profis“, so Markus Mosa. Daher legt EDEKA Wert auf eine breite Ansprache der Verbraucher: Mit zahlreichen Maßnahmen auf allen Kommunikationskanälen wird EDEKA während der Spiele über die Partnerschaft und den Wert einer ausgewogenen Ernährung informieren.

Pressekontakt:
EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
New-York-Ring 6, 22297 Hamburg
Gernot Kasel
Tel: (040) 6377 – 2182
presse@edeka.de

Quelle: EDEKA

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 667

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.