Tee in Deutschland beliebter denn je: Inlandskonsum auf Allzeithoch

tee-in-deutschland-beliebter-denn-je-inlandskonsum-auf-allzeithoch

Erfreuliches Ergebnis für die deutsche Teebranche: Noch nie wurde  in Deutschland so viel Tee getrunken wie im Jahre 2015. Mit 28 Litern verzeichnete der durchschnittliche Pro-Kopf-Konsum im vergangenen  Jahr ein Allzeithoch. Dies entspricht einem Gesamtinlandsverbrauch  von 19.376 Tonnen Tee. Bei den Verbrauchern konnten sowohl Tradition  als auch Moderne punkten. Insgesamt wurden 57.171 Tonnen aus 61  verschiedenen Provenienzen aus aller Welt importiert und veredelt.  Davon exportierte die hiesige Teewirtschaft 25.102 Tonnen deutsche  Teespezialitäten an 110 verschiedene Länder. Dazu gehören sogar  klassische Teeanbauländer, wie zum Beispiel China und Japan.

Grüntee weiter im Aufwind

Der Konsum von 28 Litern pro Kopf ist das erfreuliche Ergebnis  eines nachhaltigen Wachstums in den letzten zehn Jahren. Verglichen  mit 2005 werden heute von jedem Bundesbürger durchschnittlich drei  Liter mehr Tee im Verlauf eines Jahres getrunken. Lag das Verhältnis  von Grünem zu Schwarzem Tee vor zehn Jahren noch bei 20% zu 80%,  entfielen im vergangenen Jahr 30% des Inlandsverbrauchs auf Grüne  Tees.

„Lieblingstee“ der Deutschen bleibt der Schwarztee. Hierzu tragen  vor allem die Ostfriesen als „Weltmeister im Teetrinken“ mit einem  Jahresverbrauch von gut 300 Litern pro Kopf bei. Damit liegen die  Ostfriesen knapp 100 Litern vor den Briten, die den Ruf als die  Teetrinkernation Europas genießen.

Neuer Zeitgeist stimmt die Tee-Branche optimistisch

Für das laufende Jahr zeigt sich der Deutsche Teeverband  optimistisch: „Tee in Deutschland ist derzeit beliebter denn je! Und  noch nie war Tee-Genuss so einfach und so abwechslungsreich. Für jede Gelegenheit und für jeden Geschmack gibt es die passende  Tee-Kreation, in der geeigneten Angebotsform und das für den Genuss  in den eigenen vier Wänden oder außer Haus“, so Jochen Spethmann.  „Der neue Zeitgeist und die Lust auf Außergewöhnliches beleben den  Teemarkt. Hinzu kommt das weltweite Interesse an in Deutschland  veredelten Tees, die für höchste Qualitäten stehen.“

Langfassung des Textes sowie Fotos und ausführlicher Statistikteil

Pressekontakt:
Deutscher Teeverband e.V.
Anne Lehmbrock
Sonninstraße 28, 20097 Hamburg
Tel.: +49 40 236016-34
Fax: +49 40 236016-10
presse@teeverband.de
www.teeverband.de

Quelle: Deutscher Teeverband
Aussender: OTS

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 1042

Mehr zum Thema