Der Döner Kebab ist der Deutschen liebste Zwischenmahlzeit

Kebab #54832790
Foto: fotolia / maho

In Anatolien hat die Zubereitung von Fleisch (ursprünglich nur Hammel- oder Lammfleisch) am Drehspieß wie auch das Servieren von gegrilltem Fleisch im Fladenbrot lange Tradition.

Das Wort „Kebab“ (auch: Kebap) steht im Türkischen für „gegrilltes oder gebratenes Fleisch“. Der Begriff „Döner Kebab“ bedeutet „sich drehendes Grillfleisch“ und ist eines der bekanntesten Gerichte der türkischen Küche.

Die großen Spieße bestehen aus Fleischscheiben, die in Marinade gelegt wurden und Schicht für Schicht aufeinander gelegt werden. Der Döner Kebab wird aufrecht in eine Vorrichtung gestellt, in der er sich langsam drehend gegrillt wird. So werden lediglich die äußeren Schichten gegrillt und dann mit einem großen Messer dünn abgeschnitten.

Ursprünglich wurde für Döner nur Hammel- oder Lammfleisch verwendet. Im Zuge der großen Verbreitung dieses Gerichts in vielen Ländern fehlt in kaum einer Stadt ein Döner-Laden oder -Restaurant und es wird auch Kalb- oder Rindfleisch und Geflügel wie Pute oder Hühnchen verwendet. Das Döner-Fleisch gibt wird meist zusammen mit Salat und einem Dressing nach in einer Fladenbrottasche serviert.

Lieblingsgerichte der Deutschen

Bereits im Jahr 2006 stellte die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) fest, dass nicht etwa Hamburger oder Bratwurst der Deutschen liebstes Fast-Food-Gericht sind, sondern der Döner Kebab. Mit einem Gesamtumsatz von fast zwei Milliarden Euro liegt er noch vor McDonald’s und Burger King, selbst wenn man die beiden Fast-Food-Ketten zusammen rechnet.

close up of kebab sandwich on wooden background #112712805
Foto: fotolia / Lukas Gojda

Befragt man die Deutschen insgesamt nach ihren Essgewohnheiten, so ist die Orientierung bei den Mittagsgerichten eindeutig italienisch mit Pizza und Pasta.

Bei den Snacks geht es dagegen türkisch zu: 50,6 % der Männer greifen gerne zum Döner. Frauen bevorzugen jedoch dagegen wieder italienisch mit Tramezzini oder Ciabatta. Traditionell deutsch mit Bratwurst essen nur noch die über 60-jährigen am liebsten. (Quelle: Pressemeldung von Margetagent.com)

Qualität und Lebensmittelsicherheit

Döner sind oftmals Gegenstand der Lebensmittelüberwachung. Dies betrifft sowohl hygienische Aspekte als auch Fragen der Zusammensetzung diese Fleischproduktes. Beanstandungen gibt es relativ häufig, da auf dem Markt eine Vielzahl Döneranbieter miteinander konkurrieren. Qualitative Mängel resultieren aus einem harten Preiskampf.

Nach der allgemeinen Verkehrsauffassung, wie sie in den Leitsätzen für Fleisch und Fleischerzeugnisse des Deutschen Lebensmittelbuches (Nr. 2.511.7) widergegeben wird, sollte „Döner Kebab“ aus dünnen Fleischscheiben bestehen mit einem maximalen Anteil von 60 % an Hackfleisch. Außer Salz und Gewürzen sowie ggf. Eiern, Zwiebeln, Öl, Milch und Joghurt dürfen keine weiteren Zutaten, insbesondere keine Bindemittel, wie zum Beispiel Paniermehl oder Semmelbrösel, enthalten sein.

„Den besten Döner in Berlin gibt’s auch vegetarisch“

So lautet der Anspruch von „Yorck’s Kebap all in“, einem türkischen Döner-Restaurant im Berliner Stadtteil Kreuzberg, dessen Webseite unter https://yorcks-kebap.berlin/ abgerufen werden kann.

Einen wirklich guten Döner zu machen, ist eine Kunst, die das Team „Yorck’s Kebap all in“ beherrscht. Das Angebot der leckeren Döner-Variationen reicht vom klassischen Chicken Döner über den Chicken Dürüm bis hin zum köstlichen Gemüsekebap.

yorcks-kebap
Yorck’s Kebap Allin
Yorckstraße 89a, 10965 Berlin, Telefon: 030 – 644 440 53

Eine besonderen Spezialität ist der Gemüsedöner, der ganz ohne Fleisch besonders für Vegetarier aber auch für alle Liebhaber besonders vitaminreicher Kost angeboten wird. Kombiniert wird frittiertes sowie mit einigen Zutaten angereichertes Gemüse und Schafskäse – eine echte Berliner Spezialität, die mittlerweile ihren Siegeszug durch ganz Deutschland angetreten hat.

Darüber hinaus hält die türkische Küche von „Yorck’s Kebap all in“ für alle Freunde fleischloser Gerichte noch köstliche Falafel oder Halloumi (Grillkäse) mit Salat und Sesam-Soße, Zucchinipuffer und Hirse-Bouletten bereit.

Quelle: Yorck’s Kebap all in

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
2064 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema