Italienische Küche: in Deutschland zuhause

Die Beliebtheit der italienischen Küche in Deutschland geht zurück auf die 50er Jahre, in denen erstmals deutsche Urlauber nach Italien kamen und zu Hause von den köstlichen Angeboten in den Restaurants berichteten. Als die ersten Italiener mit ihren Familien als Gastarbeiter nach Deutschland kamen, brachten diese ihre Küche mit, die schnell besonders in Form der Pizza und der Nudelgerichte bei uns großen Anklang fand. Heute gibt es kaum einen Ort in Deutschland, der keine Pizzeria zu bieten hat.

Antipasti, Pasta, Pizza, Fisch- und Fleischrezepte, duftende Ciabatta und köstliche Nachspeisen gehören heute selbstverständlich zum Speiseplan der Deutschen.

Typische Produkte für die italienische Küche

Mit dem Slogan „il gusto italiano – Lass uns wie echte Italiener kochen“ präsentiert das Unternehmen „Lactalis Suisse SA“ auf seiner Homepage unter www.ilgustoitaliano.ch Molkerei- und Käseprodukte des italienischen Herstellers Galbani. In rund 50 Ländern werden über 300 verschiedene Galbani Produkte erfolgreich verkauft.

Mit 3100 Mitarbeitern und vier Produktionsstätten in in Oberitalien (Casale Cremasco, Corteolona, Melzo und Certosa) gehört Galbani zu einem der bedeutendsten Unternehmen der Lebensmittelbranche. Die Firma Galbani feierte 2012 ihr 130-jähriges Unternehmensjubiläum. Die Bewahrung traditioneller Herstellungsmethoden und strenge Qualitätskontrollen sind die Garanten des Erfolges.

galbani-mascarponeGalbani Mascarpone

Mascarpone ist cremiger Doppelrahm-Frischkäse mit einem Fettgehalt von 80 % i. Tr. und mild im Geschmack. Hergestellt wird er aus Rahm, der mit Zitronen-, Wein- oder Essigsäure verdickt wird.  Mascarpone wird gerne als Zutat für Süssspeisen und Tortenfüllungen verwendet.

Galbani Mascarpone verleiht den italienischen Süssspeisen, wie z.B. leckeren Dessert-Cremes, Eis oder Torten, eine ganz besondere Geschmacksnote. Es lassen sich aber genauso gut herzhafte Gerichte wie z.B. cremige Pastasaucen oder Suppen mit Mascarpone verfeinern.

galbani-ricottaGalbani Ricotta

Der Begriff Ricotta bedeutet im Lateinischen „nochmals gekocht“ und ist der italienische Name für einen Frischkäse aus Schaf- und/oder Kuhmilch.

Der Ricotta Galbani ist sehr vielseitig verwendbar und regt die Kreativität in der Küche an. Er bietet einen feinen Geschmack und eine weiche, leicht körnigen Konsistenz. Süss oder salzig, kalt oder warm, er passt genauso zum Frühstück, wie zu Mittagessen oder Abendessen oder als Zwischenmahlzeit.

Unwiderstehliches Dessert

Zu den besonderen Köstlichkeiten der italienischen Küche gehört Tiramisu, ein Dessert aus Venetien, das aus mehreren Schichten von Löffelbiskuits und einer Creme aus Mascarpone, Eigelb und Eisschnee besteht, die abwechselnd übereinander gelegt werden.

Eine besondere Note erhalten die Löffelbiskuits indem sie mit kaltem Espresso beträufelt werden, der mit Marsala oder Amaretto oder auch mit Weinbrand aromatisiert wird. Erst nach mehreren Stunden Kühlung erhält das Dessert eine feste Konsistenz. Kurz vor dem Servieren wird die oberste Cremeschicht mit Kakaopulver dekoriert.

Genug Appetit bekommen? Tiramisu Rezepte sowie zahlreiche weitere Rezepte für köstliche, typisch italienische Speisen finden Sie auf der Homepage „il gusto italiano“.

Quelle: Lactalis Suisse SA

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1913 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter