Vorstellung der foodwatch-Marktstudie: “So zuckrig sind ‘Erfrischungsgetränke’ in Deutschland”

Deutschland ist eines der Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an zuckergesüßten Getränken. Mit fatalen Folgen: Bereits eine Dose am Tag erhöht das Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes oder auch Herzinfarkte. Alleine durch Fettleibigkeit (Adipositas) entstehen in Deutschland Kosten von rund 63 Milliarden Euro pro Jahr.

foodwatch hat nun erstmals den deutschen Markt der sogenannten Erfrischungsgetränke auf ihren Zuckergehalt untersucht. Getestet wurden knapp 500 Produkte – von Limonaden über Energydrinks bis hin zu Saftschorlen.

Auf unserer Pressekonferenz möchten wir die Studie vorstellen und Handlungsempfehlungen für die Politik einbringen:

Termin: Mittwoch, den 24. August 2016, 11:00 Uhr

Ort und Rückmeldung

Quelle: foodwatch

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 942

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.