„Zufallsdiagnose“ Typ-2-Diabetes Umfrage

Bei zwei Dritteln der Betroffenen wurde die Stoffwechselerkrankung bei Routineuntersuchungen eher zufällig festgestellt.

Müdigkeit, gesteigertes Durstgefühl oder schwer heilende Entzündungen sind nur einige der Anzeichen für einen Typ-2-Diabetes. Viele Betroffene merken zunächst aber erst einmal gar nicht, dass sie unter der Stoffwechselerkrankung leiden. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins „Diabetes Ratgeber“ herausfand, wurde die Erkrankung bei zwei Dritteln der Diabetiker in Deutschland (68,8 %) nur durch Zufall, zum Beispiel bei einer Routineuntersuchung festgestellt.

„Nehmen Sie Vorsorgeuntersuchungen wahr“, rät Anne-Bärbel Köhle, Chefredakteurin des Diabetes Ratgeber. So werde bei der zweijährlichen Untersuchung „Check-up 35“ auch der Blutzuckerwert bestimmt. Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Diabetes Ratgeber“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.022 Männern und Frauen ab 14 Jahren, darunter 106 Personen mit Diabetes.Dieser Text ist nur mit Quellenangabe „Diabetes Ratgeber“ zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Quelle: Wort & Bild Verlag – Diabetes Ratgeber
Aussender: OTS

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 839 + 2.216 Abo Newsletter + 3.045 Follower auf Twitter + 551 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.