Was ist Hummus?

Als Aufstrich oder Snack wird Hummus hierzulande immer beliebter. Im Handel gibt es fertiges Hummus in verschiedenen Varianten zu kaufen. Die Creme lässt sich aber auch leicht und schnell selbst herstellen. „Die Basis für Hummus sind gekochte Kichererbsen, die püriert und mit einer Paste aus gerösteten und gemahlenen Sesamsamen vermischt werden“, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Als typische Zutaten kommen Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauchzehen hinzu sowie Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel. Hummus ist eine beliebte Vorspeise in der orientalischen Küche. Dort isst man es oft mit Salat und Fladenbrot.

Das würzige Kichererbsenpüree passt sehr gut in vegane und vegetarische Ernährungsformen. Hummus liefert viele wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Zink und Eisen. Außerdem enthält es Folsäure, Vitamin B1 und B2 und ist reich an Ballaststoffen.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Reichweite: 1070 + 2.216 Abo Newsletter + 3.069 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.