Grüne Woche 2017: „Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“

Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in Halle 23a

Auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2017 zeigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) einen besonders informativen Ausstellungsbereich. „Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“ lautet das Motto der Sonderschau in Halle 23a.

Vom 20. bis 29. Januar stehen neben der modernen und nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft auch ländliche Räume als Lebens- und Arbeitsraum sowie die Ernährungskompetenz und kluger Konsum im Fokus. Dabei zieht sich der nachhaltige und verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen in der Land- und Forstwirtschaft, im Gartenbau und im Bereich Ernährung wie ein roter Faden durch die Ausstellung. Denn Nachhaltigkeit ist die Basis für eine effiziente Landbewirtschaftung und die Erzeugung qualitativ hochwertiger Lebensmittel.

In der Hallenmitte präsentiert das Bundeslandwirtschaftsministerium aktuelle Initiativen, Forschungsprojekte und Visionen für die Agrar-, Ernährungs- und Forstwirtschaft. Daneben gibt es ein breites Angebot für alle Altersgruppen: Die BMEL-Kinderinternetseite „Durchblicker“ nimmt Kinder mit auf Entdeckungsreise in Sachen Ernährung und Landwirtschaft. Im Familien- und Schülerforum werden Schüler- und Erwachsenen-Rallyes durch die gesamte BMEL-Halle und Wissenswertes für alle Altersgruppen zum Mitmachen angeboten. Eine Schauküche und eine Backstube laden zum Verweilen ein. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Prominenz aus Politik und Wirtschaft bietet Infotainment zu aktuellen Themen.

Pressekontakt:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
pressestelle@bmel.bund.de
T: +49 30 1 85 29 – 31 74 / – 32 08

Quelle: Grüne Woche

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 385

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.