Mit Bier gegen Food Waste

Neben Malz liefern Brotreste die Stärke für das neue Bier „Crystal Marmalade“. Damit wollen die Äss-Bar Bern und die Barbière ein Zeichen gegen Food Waste setzen.

Mit dem „Brotbier“ will die Äss-Bar die Brotreste verwerten, die am Abend übrig bleiben, wie es in einer Medienmitteilung heisst. 20 Prozent des Malzes wird durch Brot ersetzt, das sonst in der Biogas-Anlage gelandet wäre.

Amber-orange in der Farbe, hopfig und etwas von Ananas in der Nase, das seien die ersten Eindrücke des neuen Biers. Der Geschmack wird als fruchtig mit ausgeprägtem Malzkörper beschrieben, der an Konfitüre oder Caramel erinnert. Deshalb der Name „Crystal Marmalade“.

Angezapft wird das Anti-Food-Waste-Bier am 2. Dezember in der Barbière am Berner Breitenrainplatz.

Quelle: lid.ch

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 738

Mehr zum Thema