Netzwerktag zur Kommunalen Gesundheitsmoderation: Vom Nebeneinander zum Miteinander!

Mit den rund 70 Teilnehmern aus Kommunalverwaltungen, Vertretern von Hochschulen und Krankenkassen sowie Mitarbeiter freier Träger stand der Netzwerktag zur Kommunalen Gesundheitsmoderation am 1.12.2016 in Berlin ganz unter dem Motto „Mitmachen!“.

Bei der Auftaktveranstaltung des Projekts „Kommunale Gesundheitsmoderation – Ernährung, Bewegung, Gesundheit IN FORM“, das bei der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) angesiedelt ist, hatten die Teilnehmer in drei Workshop-Phasen die Gelegenheit, ihre Themen und Fragestellungen aus der Kommune vorzustellen und mit Kollegen und weiteren Akteuren der Gesundheitsförderung zu besprechen.

Übergeordnetes Ziel des Projekts ist die Stärkung der weitergebildeten Kommunalen Gesundheitsmoderatorinnen und -moderatoren (KGM), die sich ressort- und fachübergreifend mit Themen der Gesundheitsförderung auf kommunaler Ebene beschäftigen und interdisziplinäre Netzwerke aufbauen.

peb-Geschäftsführerin Dr. Andrea Lambeck freut sich: „Die partizipative Vorgehensweise hat uns ermöglicht, passgenau die Themen und die Bedarfe der Kommunen herausfiltern, die die Arbeitsgrundlage für unsere regionalen Workshops im nächsten Jahr bilden sollen.“ In insgesamt sechs zweitägigen Workshops in Köln, Augsburg und Berlin werden über das Jahr 2017 die ausgewählten Themen und Fragestellungen des Netzwerktags in regionalen Arbeitsgruppen bearbeitet und Good-Practice-Leitfäden für die kommunale Praxis der Gesundheitsförderung entwickelt.

Die Weiterbildung „Kommunale Gesundheitsmoderation“ wurde im Rahmen des IN FORM-Projekts „Regionen mit peb IN FORM“ entwickelt. In fünf Modulen à zwei Tagen werden die Teilnehmer mit hohem Praxisbezug in die Handlungsfelder der Gesundheitsförderung auf kommunaler Ebene eingeführt. Sie werden befähigt interdisziplinäre Netzwerke erfolgreich aufzubauen und zu managen und sind am Ende der Weiterbildung in der Lage, Qualitätskriterien für erfolgreiche Maßnahmen der Gesundheitsförderung anzuwenden. Die Weiterbildung wird von verschiedenen Bildungsträgern bundesweit angeboten.

Standorte, Termine und Konditionen für 2017 können per Mail unter www.kgm.pebonline.de angefordert werden. Die Skripte zu den Modulen sind unter folgendem Link zu finden:
www.kgm.pebonline.de/weiterbildung

Die Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb) ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus öffentlicher Hand, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Eltern und Ärzten. Über 100 Mitglieder setzen sich bei peb aktiv für eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung als wesentliche Bestandteile eines gesundheitsförderlichen Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen ein.

IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.in-form.de

Pressekontakt:
Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb)
Wiebke Kottenkamp
Projektkoordinatorin „Projektkoordination Kommunale Gesundheitsmoderation – Ernährung, Bewegung, Gesundheit IN FORM“
Mail: w.kottenkamp@pebonline.de
Tel. 030 27879765

Quelle: peb

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 504

Mehr zum Thema