Verein „Die Lebensmittelwirtschaft“ hat seine Ziele erreicht und beendet planmäßig Aktivitäten

Der Verein „Die Lebensmittelwirtschaft“, eine gemeinsame Initiative der Ernährungsbranche, stellt ihre Aktivitäten im fünften Jahr des Bestehens plangemäß ein. Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 24. Januar in Berlin würdigten der Vorstand und die Gründungsverbände die Erfolge des Vereins in den vergangenen Jahren. Die Lebensmittelwirtschaft e.V. wurde 2012 als Kommunikationsplattform gegründet, um den branchenübergreifenden Dialog zu Ernährungsthemen zu stärken. Dies ist gelungen und kann zukünftig von anderen Brancheninitiativen und den relevanten Verbänden fortgeführt werden.

Der Verein „Die Lebensmittelwirtschaft“ wurde im Oktober 2012 von den Dachverbänden der gesamten Ernährungsbranche ins Leben gerufen, und repräsentierte somit alle, die an der Herstellung und dem Verkauf von Lebensmitteln mitwirken – also Erzeugung, Handwerk, Industrie und Handel. Gemeinsame Zielsetzung war es, auf Basis fakten- und wissenschaftsbasierter Informationen einen Beitrag zur Versachlichung der öffentlichen Diskussion rund um Lebensmittel und Ernährung zu leisten. Diese Aufgabe hat der Verein in den vergangenen fünf Jahren mit vielfältigen und wirksamen Maßnahmen erfüllt.

Der Vorstand und die Mitgliedsverbände danken dem Geschäftsführer Stephan Becker-Sonnenschein für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit, die wegweisend für die Branche war. Der Dank richtet sich auch an den wissenschaftlichen Beirat für die Beratung des Vorstandes und die Unterstützung der Kommunikationsarbeit des Vereins. Der wissenschaftliche Beirat hat mit seiner wissenschaftlichen und objektiven Arbeit einen wesentlichen Anteil daran, dass sich das Ansehen der Lebensmittelwirtschaft verbessert hat. „Mit unseren Veranstaltungen, Studien, Symposien und Kooperationen haben wir gezeigt, dass Gespräche zwischen Politik, Zivilgesellschaft, Unternehmen, Wissenschaft und Medien zur Wertschätzung der Lebensmittel beitragen“, so Stephan Becker-Sonnenschein. „Die Aufgabe des auf fünf Jahre angelegten Vereins Die Lebensmittelwirtschaft e. V. ist damit erfüllt.“

Mit mehreren Studien konnte der Verein beispielsweise belegen, dass die Verbraucher in vielen Punkten eine andere, gelassenere Sichtweise auf zahlreiche Lebensmittel-Themen haben als von Politik, NGOs oder Branchenvertretern vermutet. So sind Forderungen nach mehr Transparenz, Ablehnung von Lebensmittelinnovationen oder das vermeintlich schwindende Vertrauen in die Prozesskette der Lebensmittelwirtschaft nur für maximal jeden vierten Verbraucher ein relevantes Thema. Die Veröffentlichungen und Veranstaltungen des Vereins haben das Selbstbewusstsein der Branche gestärkt und den Zusammenhalt gefördert. Die Bereitschaft, den offenen Dialog mit allen relevanten Bezugsgruppen zu suchen, wurde in der Prozesskette als Standard etabliert. Auch der Anspruch, ein realistisches Abbild einer hocheffizienten, hochmodernen und extrem sicheren Lebensmittelversorgung vorzustellen, prägt jetzt mehr denn je die Kommunikation der gesamten Branche. Die Aufgaben des Vereins werden in Zukunft von anderen Brancheninitiativen und Verbänden fortgeführt.

Kontakt:
Stephan Becker-Sonnenschein
Telefon: 030-319 85 05 -50
office@lebensmittelwirtschaft.org
www.lebensmittelwirtschaft.org

Quelle: „Die Lebensmittelwirtschaft“

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung: 363

Mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.