Peru auf der Biofach 2017: Präsentation der neuen Marke “Superfoods Peru”

Peru stellt vom 15. bis 18. Februar 2017 auf der Bio-Lebensmittelmesse Biofach in Nürnberg aus. Offiziell vertreten wird die peruanische Delegation von Edgar Vasquez, Vizeminister für Außenhandel und Tourismus. Zentrales Thema des Messeauftritts ist die Präsentation peruanischer Bio-Produkte mit dem Fokus auf die neue Marke “Superfoods Peru”.

Vom 15. bis 18. Februar präsentiert sich Peru in Nürnberg auf der Biofach, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel. Insgesamt stellen 33 peruanische Aussteller in Halle 2 an Stand 109-205 ihre biologischen Produkte vor, die die Vielfalt an Früchte- und Gemüsesorten aus dem Amazonasgebiet, den Anden und der Küstenregion zeigen.

In diesem Jahr ist die Präsentation der neuen Marke “Superfoods aus Peru”, mit deren Hilfe der gesunde Mehrwert und die positiven Wirkungsweisen der peruanischen Lebensmittel ins Rampenlicht gerückt und das breite Angebot international positioniert werden sollen, zentrales Thema des Messeauftrittes.

Im Zuge der Vorstellung der neuen Marke sind am ersten Messetag verschiedene Veranstaltungen geplant:

Mittwoch, 15. Februar 2017:

  • 10.00 Uhr: Offizielle Standeröffnung durch Vizeminister für Außenhandel und Tourismus Edgar Vasquez (Halle 2, Stand 2-109, 2-205)
  • 12.00 Uhr: Smoothie-Showcooking mit Manuel Villacorta (Halle 2, Stand 2-109, 2-205)
  • 16.30 Uhr: Präsentation der neuen Marke “Superfoods aus Peru” mit anschließendem Cocktailempfang (NCC Mitte, Raum Athen)

Zu den präsentierten Produkten aus verschiedenen Regionen des Landes zählen Quinoa, Maca, die Sacha-Inchi-Pflanze, Amaranth, Kaffee und Kakao sowie weitere biologische Superfoods.

Die peruanische Delegation, bestehend aus mehr als 100 Unternehmern, wird an den im Rahmen der Biofach stattfindenden Seminaren, Workshops und Diskussionsrunden zu den neuesten Trends aus der Branche, teilnehmen. So stärken die peruanischen Unternehmen nicht nur die Handelsbeziehungen zu den Partnern, sondern vertiefen zudem ihr Branchenwissen auf globaler Ebene.

Im vergangenen Jahr nahmen 2.325 Aussteller aus 86 Ländern und über 48.533 Besucher aus mehr als 130 Nationen an der Biofach teil.

Von der Teilnahme an der diesjährigen Biofach erhofft sich Peru Handelsgeschäfte in Höhe von ca. $ 55 Millionen.

2016 exportierte Peru Bio-Produkte wie Kaffee, Bananen, Quinoa, Mangos und Maca im Wert von $ 380 Millionen. Die wichtigsten Abnehmer sind dabei die USA, die Niederlande, Deutschland und Belgien.

Die neue Marke „Superfoods Peru“ wurde erstmals auf der Fruit Logistica präsentiert, die Anfang Februar in Berlin stattfand. Der weltweite Kampagnenstart wurde von dem Ehrengast und peruanischen Fußballspieler Claudio Pizarro begleitet, der derzeit für den Verein Werder Bremen spielt.

Bei Interesse an der Teilnahme an einer der oben genannten Veranstaltungen oder an einem individuellen Interview mit Vizeminister Edgar Vasquez kontaktieren Sie uns bitte unter peru@fame-creativelab.com

Alle Informationen rund um Peru auf der Biofach 2017 auf einen Blick erhalten Sie mit dem Hashtag #SuperfoodsPeru.

 

ÜBER PROMPERÚ

Die peruanische Kommission für die Förderung von Export und Tourismus (PROMPERÚ) ist als Teil des Ministeriums für Außenhandel und Tourismus die offizielle Instanz zur Förderung und Bewerbung von peruanischen Produkten und deren Absatz. PROMPERÚ stellt langfristige Geschäftsbeziehungen zu Partnern, Abnehmern und Medien in allen relevanten Quellmärkten her. Weitere Informationen unter www.peru.info oder auf den offiziellen Social Media Kanälen von Peru:

Facebook: www.facebook.com/marcaPERU

Twitter:www.twitter.com/peru

YouTube: www.youtube.com/marcaperu

Instagram: www.instagram.com/peru

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 1103 + 188 Follower auf Twitter + 265 Abo Newsletter