Mit einem Dörrautomaten leckeres Trockenobst herstellen

Frühstück mit Haferflocken
Fotolia #122854691 © Daniel-Vincek – Lizenznehmer: food-monitor

Im Müsli beim Frühstück oder als Snack für zwischendurch: Trockenobst passt einfach immer. Ein Dörrgerät ermöglicht die einfache Zubereitung in den eigenen vier Wänden. Immer mehr Haushalte bestellen sich einen Dörrautomaten und trocknen die eigenen Früchte aus dem heimischen Garten. Doch wie funktioniert ein Dörrautomat überhaupt und lohnt sich die Anschaffung?

Funktion eines Dörrautomaten

Da Lebensmittel in der Regel viel Wasser enthalten, welches dem Produkt entzogen werden muss, sorgt ein Dörrgerät für den Prozess der Dehydration. Mit einer schonenden Trocknung behalten die Produkte ihre Nährstoffe und Vitamine. Je mehr Wasser im Produkt gespeichert ist, desto länger dauert der Dörrvorgang.

Des Weiteren ist die Dörrzeit von der eingestellten Temperatur und der Dicke der Produkte abhängig. Um eine schonende Trocknung zu gewährleisten sind die eingestellten Temperaturen in der Regel niedrig eingestellt. Das Wasser wird somit nicht verdampft, sondern verdunstet auf natürliche Art und Weise. Vergleichbar ist diese Art von Trocknung mit dem Trocknen von Obst in der Sonne.

Dörrobst herstellen

Sicherlich hat jeder schon einmal getrocknete Apfelringe gegessen. Hierzu werden die Äpfel gewaschen, ausgestochen und in gleich große Scheiben geschnitten. Die Apfelringe werden auf die Dörrgitter gelegt anschließend mit dem Deckel verschlossen. Einige Geräte verfügen auch über Dörrschubladen, ähnlich wie bei einem Backofen.

Ein beigelegtes Informationsheft gibt die Temperatur an, bei welcher das jeweilige Produkt zu dörren ist. Das Dörrgerät fügt dem Innenraum warme und trockene Luft hinzu. Sobald die warme Luft mit dem Dunst gesättigt ist, entweicht diese und es wird neue Luft hinzugeführt. Dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis das Produkt fertig gedörrt ist.

Dörrgeräte werden immer beliebter. Gerade wenn man im eigenen Garten einen Apfelbaum oder andere Früchte besitzt, ist die Anschaffung eines Dörrautomaten vorteilhaft. Welches Dörrgerät eignet sich am besten für die Herstellung von Dörrobst? Welche Früchte lassen sich alles dörren?

Dieser lesenswerte Ratgeber informiert über Tipps und Tricks bei der Herstellung von Dörrobst und über geeignete Dörrgeräte. Für knapp 30,00 Euro sind die ersten Einstiegsmodelle bereits erhältlich. Eigenes Dörrobst herstellen, die Kräuter aus dem Garten für den Winter trocknen oder aus gekauften Produkten etwas leckeres zaubern: Sie haben die Wahl.

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Copyright |
Medienkontakte dieser Meldung:
1396 + 2.216 Abo Newsletter + 3.136 Follower auf Twitter + 563 Kontakte Facebook

Mehr zum Thema