NERGI® folgt dem Superfood-Trend

Bildnachweis: NERGI 2017 ­ SOFRUILEG RCS DAX 393 787 452
Bildnachweis: NERGI 2017 ­ SOFRUILEG RCS DAX 393 787 452

Ab Ende August im Obstregal

Die erfolgreiche kleine Frucht kommt 2017 zurück: NERGI®  bekommt ab Ende August wieder seinen festen Platz im Obstregal bei den Beeren und in der Convenience-Theke. Die kleine, rein natürliche Frucht steckt voller Vitamine und Mineralien und ist dank ihrer feinen, glatten und essbaren Schale besonders leicht zu genießen. NERGI® erfüllt also perfekt die Wünsche der Deutschen nach frischem Obst und vitaminreichen Snacks-to-go – und spricht eine große und breite Zielgruppe von Verbrauchern an. Seit 2015 bereits in Deutschland erhältlich, startet NERGI® 2017 eine große Marketingkampagne, um die Positionierung, Bekanntheit und den Umsatz weiter zu steigern.

Trend-Produkt für zweifache Positionierung verspricht starke Verkaufszahlen

NERGI® positioniert sich im Handel in zwei verschiedenen Bereichen und folgt damit aktuellen Ernährungstrends in Deutschland.

Beliebt als frisches Obst

100 % natürlich und gesund – NERGI® ist im Obstregal zwischen frischen Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren bestens aufgehoben. Das Früchtchen ist reich an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen und dabei auch noch kalorienarm. Charakteristisch ist der süßliche Geschmack mit angenehm säuerlich-fruchtiger Note.

Perfekt für alle, die auf der Suche nach frischer Fruchtenergie für Schule, Arbeit oder Sport sind. Das sind in Deutschland 93 % der Frauen und 77 % der Männer, die täglich frisches Obst und Gemüse essen.[1]

Praktisch als Snack-to-go

Klein, gesund, fruchtig-lecker und schnell im Mund verschwunden – das ist NERGI®. In seiner praktischen Verpackung ist das Früchtchen auch in den Convenience-Theken bestens platziert. Gesunde Snacks, die unterwegs, beim Sport oder in der Freizeit gegessen werden können, sind immer gefragter. Volle Terminkalender bringen immer mehr Deutsche dazu, unterwegs zu snacken, statt eine feste komplette Mahlzeit zu sich zu nehmen.

62 % der Deutschen geht es so, sie essen regelmäßig Snacks unterwegs.[2] Und ganze 45% der Deutschen bestätigen 2016, dass sie sich gesund ernähren möchten. 2013 waren das nur 35%.[3]

NERGI® erfüllt genau diese Erwartungen. Denn dank des Miniformats und der essbaren zarten Haut kann sie ohne aufwändiges Schälen gut transportiert und komfortabel – ohne Flecken zu verursachen – gegessen werden.

Auch bei den jüngeren Konsumenten hat NERGI® großes Potential: 29% der Altersgruppe der 18-39jährigen liebt das Snacken unterwegs. Und 17% der 18-25-jährigen folgen neugierig den neuesten Ernährungstrends.[4]

Bildnachweis: NERGI 2017 ­ SOFRUILEG RCS DAX 393 787 452
Bildnachweis: NERGI 2017 ­ SOFRUILEG RCS DAX 393 787 452

Verkaufserfolge seit 2013

2013 wurde das Früchtchen auf dem französischen Markt eingeführt. Seit 2015 ist NERGI® auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Seither feiert sie bei Konsumenten, im Vertrieb und bei den Anbauern große Erfolge.

Bei 84 % der Konsumenten, die das Früchtchen zum ersten Mal probiert haben, ist NERGI® so gut angekommen, dass sie es gleich gekauft haben.[5]

Die Verkaufszahlen sind seit Markteinführung in Frankreich exponentiell angestiegen. Zwischen 2015 und 2016 sind die verkauften Packungseinheiten von einer Million auf 3 Millionen gestiegen. Das Verkaufsziel für 2017 liegt bei 5 Millionen. Damit bietet NERGI® den Händlern einen starken Wachstumsmarkt.

Eine große Marketing-Kampagne lässt NERGI® aufsteigen

Die neue Kampagne verfolgt zwei Ziele: die Bekanntheit der kleinen Frucht zu stärken und NERGI® als Marke fest zu etablieren. Ganze 10 Prozent des Gesamtbudgets werden in Marketing und Kommunikation investiert, um NERGI® als Frucht zum Genießen zu positionieren, die sich komfortabel und jederzeit bei allen Gelegenheiten konsumieren lässt.

So erreicht NERGI® neue große Zielgruppen mit unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten wie Sportler, junge Erwachsene, Mütter und Familien und Senioren.

NERGI® setzt mit dem neuen Slogan „Genuss pur“ auf einen starken Auftritt. Passend zu drei verschiedenen Konsumenten-Gruppen wird er dekliniert:

  • „Genussvoll teilen“ für den Genuss in der Familie oder unter Freunden
  • „Genussvoll aktiv“ für den Energiekick vor oder nach dem Sport
  • „Genussvoll unterwegs“ für den Genuss unterwegs, auf Reisen oder beim Picknick

Unterstützt wird die Marketingkampagne zusätzlich von insgesamt 500 Verkaufsaktionen und Verkostungen. Zahlreiche Promotion-Aktionen und virale Kampagnen rund um die Themen Genuss und Spaß werden eine große Nachfrage bei den Konsumenten auslösen.

Gerade hier liegt großes Potenzial, um NERGI® einer großen Zielgruppe auch über Social Media Kanäle bekannt zu machen. Die deutschsprachige Facebook-Seite begleitet genau wie ein Instagram-Account die Aktionen und lässt die deutsche Fanbasis für NERGI® wachsen. Weiterer Teil der Marketingkampagne ist eine groß angelegte PR-Kampagne, die sich an Fach- und Consumermedien sowie Blogger richtet.

NERGI® auf dem Weg zur Lieblingsfrucht der Deutschen

Die Ursprünge des Früchtchens liegen in Asien. Dort existiert die Minifrucht in der freien Natur schon seit Jahrhunderten. In Neuseeland entstanden aus natürlichen Kreuzungen dieser Frucht neue Varianten. Die Forschung hat damit einen neuen Meilenstein erreicht: Das empfindliche Früchtchen ist nun kräftiger und nach der Ernte länger haltbar. Der französische Frucht-Experte SOFRUILEG brachte die kleine Frucht nach Frankreich, entwickelte die Marke NERGI® und vertreibt sie seit 2013 in Europa.

Mittlerweile wird NERGI® nicht nur in Südfrankreich sondern auch in Portugal und Italien angebaut. Die Anbauflächen in Europa umfassen inzwischen über 200 Hektar, die gleichmäßig auf die drei Länder verteilt sind. In Frankreich, Portugal und Italien bauen bereits 180 Obstbauern NERGI® an. Anbau und Produktion erfüllen strenge Auflagen. Die Früchte werden vorsichtig von Hand geerntet. Ab Ende August bis November ist NERGI® in Deutschland im Handel erhältlich.

Die NERGI® Früchte werden gut geschützt in einer Plastikbox transportiert und im Regal angeboten. Der empfohlene Verkaufspreis liegt für 125 Gramm sowie den praktischen Shaker mit 90 Gramm bei 2,50€.

2016 war NERGI®  erfolgreich bei Edeka, Rewe, Kaufland, Lidl, Aldi Süd und Nord sowie Globus gelistet. Die Liste wird noch erweitert.

Über SOFRUILEG

Die Rechte für Anbau und Produktion von NERGI® für Europa liegen beim französischen Frucht-Experten SOFRUILEG. Sie haben die Marke NERGI® etabliert und mit ihren drei Partnern Primland (Frankreich), Portprimland (Portugal) und Ortofruit Italia (Italien) vertreiben und vermarkten sie die Frucht in Europa.

Mehr über NERGI®

Webseite: www.nergi.info
Facebook: https://www.facebook.com/nergi.kleine.frucht/
Youtube: www.youtube.com/nergibabykiwi
Instagram: https://www.instagram.com/_nergi_/

Pressekontakt:

Für alle Bild- und Interviewanfragen sowie weitere Informationen:
BurckhardtPR
Héloïse Kilian, hk@burckhardtpr.de,  +49 (0)89 890 468 11
Veronique Prause, vp@burckhardtpr.de, +49 (0)89 890 468 10

NERGI Pressemappe B2B 2017

[1] TK Ernährungsstudie 2017
[2] TK Ernährungsstudie 2017
[3] TK Ernährungsstudie 2017
[4] TK Ernährungsstudie 2017
[5] SOFRUILEG, 2016

FavoriteLoadingSeite in meine Favoritenliste legen | Seite drucken Seite drucken | Hinweis Copyright
Medienkontakte dieser Meldung: 859 + 188 Follower auf Twitter